. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Auflösung: Darum gab es heute Morgen einen 14 km Stau

16.05.2018 - 19:29 | 1894144



(ots) - Lfd. Nr.: 0727

Damit Sie auch wissen, warum es bereits heute Morgen zu
erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A 1 in Fahrtrichtung
Köln gekommen ist, hier die Auflösung:

Zuerst war es nur die Panne eines Lkw der gestern Abend (15.5. /
21:06 Uhr) zwischen Dortmund-Unna und Lichtendorf auf dem
Seitenstreifen liegen blieb. Abgesichert von einer
Streifenwagenbesatzung begann der Mechaniker eines Abschleppdienstes
kurz darauf mit den Reparaturarbeiten.

Beim Verladen auf den Abschlepper um 0:54 Uhr geschah dann das
Unglück: Der Lkw rutschte von der Schleppgabel und rollte rückwärts
auf die Fahrbahn der A 1.

Auf dem mittleren Fahrstreifen knallte es kurz darauf. Ein
52-jähriger Lkw Fahrer aus Hamburg bremste seinen Lkw und lenkte ihn
nach links um einen Zusammenstoß zu vermeiden - das gelang jedoch
nicht mehr...

Der Lkw prallte gegen den Liegenbleiber und kam ca. 250 Meter
weiter zum Stehen. Der Liegenbleiber wurde am Tank beschädigt, der
Dieselkraftstoff lief aus und verteilte sich auf allen drei
Fahrstreifen.

Die Autobahn in Richtung Köln wurde vorsorglich gesperrt, die
Feuerwehr Unna streute die Fahrbahn ab. Anschließend wurde der linke
Fahrstreifen wieder frei gegeben.

Für die weiteren Reinigungsarbeiten wurden die Autobahnmeisterei
Hagen und eine Spezialfirma angefordert. Beide Lkw wurden
abgeschleppt.

Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 16.000 Euro.

Alles in allem dauerte der Einsatz bis heute Morgen um kurz vor 9
Uhr. Der Stau der durch den Unfall und die Sperrung entstand, betrug
fast 15 km.




Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund(at)polizei.nrw.de


https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1894144

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Dortmund

Ansprechpartner: POL-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ketsch, Rhein-Neckar-Kreis: Wildschwein rennt vor Motorrad, Kradfahrer verletzt
Heidelberg-Bergheim: Schlägerei in Tiefgarage
Pressebericht vom 19.10.-21.10.2018
Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss
Schmiererei an Hauswand

Alle SOS News von Polizei Dortmund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de