. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Rennradfahrer zwingt Autofahrer zur Vollbremsung und verletzt Zeugen

23.05.2018 - 15:34 | 1898478



(ots) - E.-Heisingen: Am Montag, 21.Mai gegen 15:15 Uhr,
zwang ein bislang unbekannter Fahrradfahrer zwei Autos zur
Gefahrenbremsung, verletzte dann einen Zeugen und entfernte sich vom
Unfallort. Der 45-jährige VW-Fahrer befuhr die Straße "Königssiepen".
An der Auffahrt auf die Bundesautobahn 44 in Fahrtrichtung Velbert
nahm ihm ein bislang unbekannter Fahrradfahrer die Vorfahrt. An der
Ampel überquerte dieser die Fahrbahn bei Rotlicht. Damit zwang er den
Essener zur Gefahrenbremsung. Ein nachfolgendes Auto konnte nicht
mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Vordermann auf. Der
Fahrradfahrer fuhr derweil weiter Richtung Kampmannbrücke. Drei
nachfolgende Fahrradfahrer fuhren dem ersten Fahrradfahrer hinterher
und forderten ihn auf, stehenzubleiben. Darauf reagierte der
Tatverdächtige mit einem Ellenbogenschlag, sodass ein 57-jähriger
Zeuge von seinem Fahrrad zu Boden fiel, sich verletzte und
anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren
werden musste. Der Fahrradfahrer war mit einem roten Rennrad
unterwegs. Er trug ein markantes rotes Fahrradtrikot mit schwarzen
Ornamenten. Diese könnten eine Zeichnung des Pop-Art-Künstlers Keith
Haring aus den 80er-Jahren darstellen oder dieser ähneln. Der
Ermittler des Verkehrskommissariats sucht nun Zeugen, die Hinweise zu
dem Tatverdächtigen geben können. Zeugen können sich unter 0201/
829-0 melden. / AKoe




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1898478

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel aus Anlass einer versammlungsrechtlichen Kundgebung in Salzgitter-Lebenstedt
Schlägerei in der Gütersloher Innenstadt
Autobahnpolizei Ahlhorn: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 +++ FOLGEMELDUNG +++ Zeugenaufruf
Autobahnpolizei Ahlhorn: Schwerer Folgeunfall auf der Autobahn 29 im Bereich der Gemeinde Großenkneten +++ Mann erleidet lebensgefährliche Verletzungen
Unfallbeteiligter flieht nach rasantemÜberholmanöver

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de