. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lippe. Vorsicht bei dubiosen Anrufen!

24.05.2018 - 14:08 | 1899161



(ots) - Dubiose Anrufer treten immer wieder auf den Plan und
versuchen durch Drohungen oder betrügerische Absichten dem
Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung finanziell zu schaden.
Die Maschen sind dabei vielfältig und auch bekannt (z.B. Enkeltrick,
falsche Polizeibeamte, etc.) Die Täter gehen dabei oftmals lokal vor
und "grasen" Gemeinden oder Gemeindeteile / Stadtteile ab. Aktuell
(Donnerstag) gab es dubiose Anrufe im Bereich Lage. Es meldete sich
eine Frauenstimme, die vorgab, dass gegen den Angerufenen ein
gerichtlicher Pfändungsbeschluss aus Stuttgart vorliegt, über den man
sich allerdings außergerichtlich einigen könne. Dafür müsse dann eine
bestimmte Taste am Telefon gedrückt werden. Ihre Herkunft nannte die
Anruferin nicht. Der angerufene Bürger war auf Zack und hat sich gar
nicht erst auf ein weiteres Gespräch eingelassen, sondern es beendet.
Es kam also zu keinem Schaden. Die Masche ist ähnlich wie in bereits
anderen bekannten Fällen. Ziel ist es, Konto- und andere Daten zu
erfahren oder aber auf andere Weise den Angerufenen finanziellen
Schaden zuzufügen. Lassen Sie sich nicht auf derartige Gespräche ein
und geben Sie am Telefon erst recht nicht irgendwelche persönliche
Daten preis. Machen Sie auch keine Angaben über ihre finanziellen
Verhältnisse. Mit weiteren Anrufen dieser Art muss im ganzen
Kreisgebiet gerechnet werden. Merken Sie sich während eines solchen
Anrufs, was möglich ist. Dazu gehört auch die eventuell im
Telefondisplay übermittelte Rufnummer.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1899161

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wohnhausbrand in Engers; unsere Medieninfo von soeben - Ergänzung
Erligheim: Frontalzusammenstoß mit drei Schwerverletzten
Shisha-Bars in Wilhelmshaven erneut im Fokus:
Gemeinsame Kontrollen von Polizei, Zoll und den Ordnungsbehörden

Kassel: Vermisster Nils E. wieder da; keine Hinweise auf Straftat
Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de