. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mit Beginn der Badesaison: Bundespolizei warnt vor Abkürzungen über die Gleise

24.05.2018 - 14:37 | 1899205



(ots) - Das Betreten des Gleisbereichs ist strengstens
verboten und lebensgefährlich! Dennoch kommt es immer wieder zu
Gleisüberschreitungen. Häufig ist dabei Unwissenheit und Leichtsinn
die Ursache.

Besonders im Bereich des Baggersees "Epplesee" werden immer wieder
Gleisüberschreitungen im Bahnhof Forchheim sowie entlang der stark
frequentierten Bahnstrecke, Karlsruhe-Rastatt, festgestellt.

Der Badesee ist durch seine zahlreichen Sportmöglichkeiten weit
über die Grenzen des Landkreises Karlsruhe bekannt und bei warmen
Temperaturen sehr gut besucht.

Bereits während der ersten warmen Tage im April wurden der
Bundespolizeiinspektion Karlsruhe mehrere Fälle von
Gleisüberschreitungen, zum Teil auch durch größere Personengruppen,
gemeldet. Die Bahnstrecke im Bereich des Bahnhofes Forchheim ist eine
Hauptstrecke der Nord/Süd-Verbindung, die sowohl den Fernverkehr,
Nahverkehr und Güterverkehr bedient. Die stündliche Zugtaktung ist
dementsprechend sehr hoch.

Insbesondere nach dem Rückbau der Rampe im Bahnhof ist eine
Häufung von Gleisüberschreitungen festzustellen. Anstatt die
Treppenauf- sowie Treppenabgänge und die Unterführung zu nutzen,
überqueren einige Reisende die Gleisanlagen an nicht ausgewiesenen
Stellen und begeben sich somit in Lebensgefahr.

Ebenso werden Fahrzeuge entlang der Bahnanlagen geparkt und die
Gleise auf freier Strecke überquert.

Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizei eindringlich vor den
Gefahren an Bahnanlagen. Immer wieder kommt es im Zugverkehr zu
tödlichen Unfällen durch Personen am/im Gleisbereich. Die Gefahren
werden oft unterschätzt, da sich die Züge fast unbemerkt und
geräuschlos nähern und längere Bremswege haben. Zudem können sie
nicht ausweichen.

Die Gleisüberschreitung ist nicht nur leichtsinnig und kann Leben


kosten. Sie stellt zudem eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem
Bußgeld geahndet wird. Wird der Bahnverkehr durch die Handlung einer
Person beeinflusst und die Sicherheit beeinträchtigt, handelt es sich
sogar um eine Straftat im Sinne des § 315 Strafgesetzbuch
(Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr). Zudem können
zivilrechtliche Ansprüche geltend gemacht werden.

Die Bundespolizei appelliert daher an die Badegäste, die am
Bahnhof Forchheim vorhandene Fußgängerunterführung zu nutzen.

Die Bundespolizei wird die Örtlichkeiten zudem verstärkt
bestreifen und Verwarngelder aussprechen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1899205

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

LKW- Auflieger samt Inhalt verbrannt
Unterstützung der Polizei in der Bottroper Innenstadt
Frau bei Verkehrsunfall auf der A3 tödlich verletzt
Schwerer Verkehrsunfall auf der A 29 (vom 15.10.2019) +++Abschlussmeldung+++
Stichverletzung bei Mahnwache

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de