. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Durch Gasaustritt in Essens Stadtmitte erhebliche Störungen im Individualverkehr, Bus- und U-Bahnlinien unterbrochen

24.05.2018 - 17:18 | 1899374



(ots) -
Die Feuerwehr Essen ist heute Vormittag zu einem Gasaustritt zur
Friedrich-Ebert-Straße in Höhe des U-Bahnhofes Rheinischer Platz
alarmiert worden. Bei Wartungsarbeiten an der Lichtzeichenanlage
hatten Techniker den für Erdgas typischen Geruch wahrgenommen und
sofort die Feuerwehr alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kräfte der
nur etwa einen Kilometer entfernt liegenden Feuerwache 01 stellten
mit Messgeräten in Versorgungsschächten eine hohe Gaskonzentration
fest. Bei solchen Einsatzmeldungen werden mit der Feuerwehr auch die
Entstörungstrupps der Stadtwerke Essen (SWE) alarmiert, die die
Messungen bestätigten. Großräumige Absperrungen in den auf den
Rheinischen Platz zulaufenden Straßen sowie die Sperrung zweier
U-Bahn-Haltepunkte sorgten für Störungen im Individual- und
öffentlichen Personennahverkehr. Feuerwehrleute führten bis in den
späten Nachmittag Messungen im weiteren Umfeld der Austrittstelle
durch, ohne nennenswerte Konzentrationen nachweisen zu können. Mit
Sondierungsbohrungen und -messungen grenzten die Fachleute der SWE
die mögliche Austrittstelle des Gases ein. Daraus ergaben sich zwei
Verdachtspunkte, die wegen der massiven Fahrbahnkonstruktion
aufwändig geöffnet werden müssen. Zurzeit (24.05.2018, 17.00 Uhr) ist
die Undichtigkeit noch nicht gefunden. Demzufolge ist auch die
Ursache noch nicht klar. Wir berichten weiter. (MF)

Nachtrag 17.15 Uhr: Die undichte Stelle ist gefunden. Über Art und
Umfang der notwendigen Reparaturmaßnahmen wird aktuell vor Ort
beratschlagt. Klar ist, dass die Arbeiten bis in die Nacht andauern
werden. Die Absperrungen werden in Absprache mit der Polizei und den
Verantwortlichen der SWE soweit wie vertretbar reduziert. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1899374

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Kern, Rheinischer Platz, 24.05.2018, 09.35 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

2 PKW Aufbrüche in Falkendiek
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B111 bei Lühmannsdorf (LK VG)
Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fahrzeugführerin
Person hinter verschlossener Tür
Öffentlichkeitsfahndung nach dem 57-jährigen Helmut Höner aus Gelbensande

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de