. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnhaus in Ruschwedel von Feuer zerstört - Schaden ca. 200.000 Euro

27.05.2018 - 11:26 | 1900752



(ots) -
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es gegen 23:30 h in
Ruschwedel aus bisher ungeklärter Ursache zum Ausbruch eines Feuers
im Dachstuhl eines dortigen Wohnhauses gekommen. Ein 40-jähriger
Bewohner des Hauses hatte das Feuer bemerkt und sofort den Notruf
gewählt. Er konnte anschließend das Gebäude unverletzt verlassen.

Als die ersten, der ca. 110 eingesetzten Einsatzkräfte der
Ortswehren Ruschwedel und Harsefeld und der anschließend noch dazu
alarmierten Wehren aus Apensen, Reith, Ohrensen, Issendorf und
Bargstedt an der Einsatzstelle eintrafen, drangen bereits Rauch und
Flammen aus dem Dachstuhl des Hauses.

Unter schwerem Atemschutz nahmen die Feuerwehrleute die
Löscharbeiten von innen und von außen auch mit Unterstützung von oben
über eine Drehleiter vor. Um ausreichend Löschwasser an die
Brandstelle zu bekommen, mussten die Feuerwehrleute mehrere hundert
Meter Schlauchleitungen zu einem Löschteich verlegen.

Um alle Glutnester vollständig ablöschen zu können, mussten Teile
der Dachkonstruktion abgenommen werden. Die Löscharbeiten dauerten
bis in die frühen Morgenstunden an.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, der vorsorglich eingesetzte
Rettungsdienst und die Bereitschaft der Johanniter Unfallhilfe aus
Stade brauchte nicht eingreifen.

Beamte des Buxtehuder Polizeikommissariats und Tatortermittler der
Polizei aus Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zu den
Umständen des Brandausbruchs vor, genaue Ergebnisse werden aber erst
in der kommenden Woche erwartet, wenn die Recherchen der
Brandexperten der Polizeiinspektion Stade anlaufen.

Das Gebäude wurde durch das Feuer schwer beschädigt und ist
derzeit unbewohnbar, der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten
Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 200.000 Euro belaufen.



Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des
Feuers gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer
04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach(at)polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1900752

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Stade

Ansprechpartner: POL-STD
Stadt: Stade

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unfallflucht auf dem Parkplatz von Globus
Gerlingen: Streitigkeiten in Flüchtlingsunterkunft; Sachsenheim: Unfallflucht
Verkehrsunfall in Wilhelmshaven - 54-jährige leicht verletzt
Kürten - Radfahrer nach Sturz lebensgefährlich verletzt
Coesfeld, Sirksfeld / Verletzte nach Verkehrsunfall

Alle SOS News von Polizeiinspektion Stade

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de