. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg löscht begrünte Lärmschutzwand

28.05.2018 - 08:33 | 1901092



(ots) - Hamburg Eidelstedt, 27.05.2018, 13:41 Uhr, Feuer
auf Bundesautobahn (FEUBAB), BAB A23 N, km 3,0

Verkehrsteilnehmer meldeten der Rettungsleitstelle der Feuerwehr
Hamburg über den Notruf 112 ein Feuer auf der Bundesautobahn A 23.
Dort sollte die Lärmschutzwand brennen.

Die alarmierten Einsatzkräfte stellten vor fest, dass circa 20
Quadratmeter Böschung und Teile einer Lärmschutzwand auf circa 30
Quadratmetern aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten waren.
Das Feuer konnte durch den schnellen Einsatz von einem Trupp unter
umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr schnell gelöscht und
somit eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Da sich die
Einsatzstelle im Bereich der Landesgrenze befand, wurden parallel
Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rellingen alarmiert, die die
Rückseite der Lärmschutzwand kontrollierten, dort jedoch kein Feuer
feststellen konnten.

Seitens der Feuerwehr Hamburg waren 16 Einsatzkräfte mit der
Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Stellingen, der Freiwilligen
Feuerwehr Eidelstedt und einem Wechselladefahrzeug mit Abrollbehälter
Wasser vor Ort im Einsatz.

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und der damit verbundenen
anhaltenden Trockenheit, weist die Feuerwehr Hamburg noch einmal
ausdrücklich darauf hin, dass Verkehrsteilnehmer auf keinen Fall
glimmende Zigarettenkippen aus dem Fahrzeug werfen dürfen. Siehe dazu
auch die Pressemitteilung der Feuerwehr Hamburg vom Freitag den
25.05.2018, 13.39 Uhr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1901092

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

spektakulärer Verkehrsunfall mit Leichtverletzten
Verkehrsunfallflucht zwischen Heiligenstadt und Geisleden
Nienburg - Erneute Brandstiftung an einem PKW
Sachbeschädigung und Diebstahl an PKW
(KA) Walzbachtal - Fünf Leichtverletzte und ein Schwerverletzter nach Unfall im Begegnungsverkehr

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de