. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Oberhausen: Versuchter Totschlag - Täter gesucht

07.06.2018 - 10:01 | 1908112



(ots) -
Nach einer brutalen Tat am 6.5.2018 sucht die Polizei nun gezielt
mit einem Phantombild nach dem Täter. Es war ein Sonntagabend gegen
21.18 Uhr als ein noch unbekannter Mann in Höhe Havensteinstraße 32
völlig unvermittelt auf einen 29-Jährigen einschlug. Dieser ging
Richtung Innenstadt und telefonierte währenddessen mit seiner
Freundin, als der Täter ihm im Vorbeigehen und ohne Vorwarnung mit
der Faust ins Gesicht schlug. Das tat er mit einer solchen Wucht,
dass der junge Mann zu Boden fiel. Anschließend lief der Täter zehn
Meter weiter, drehte sich um und bemerkte, dass sein Opfer sich regte
und aufstehen wollte. In diesem Moment machte er wieder kehrt und
nahm, während er auf sein Opfer zuging, eine Bierflasche in die Hand,
die zufällig auf der Steinmauer stand. Er zerbrach diese und schlug
damit gegen den Kopf des 29-Jährigen, der eine circa sechs Zentimeter
lange Schnittwunde erlitt und wieder in sich zusammensackte. Dann
trat der Täter noch einige Male kräftig auf den Kopf des Mannes ein,
der auf dem Boden lag und laut schrie. Das machte er so lange, bis
die Schreie schließlich verstummten. Erst dann ließ er von dem
Verletzten ab und flüchtete in Richtung Geibelstraße. Das Opfer
erlitt eine Schädel-Basis-Fraktur sowie ein Schädel-Hirn-Trauma. Die
Polizei sucht nun mit einem Phantombild, das von einem Spezialisten
des LKA anhand von Zeugenaussagen erstellt worden ist, nach dem
Täter. Dieser ist ca. 1,80 - 1,85 Meter groß, etwa 25 - 35 Jahre alt,
hat eine kräftige Statur, vermutlich Deutscher, trug zur Tatzeit
einen Bart, hat mittellange blonde Haare, die zu einem kleinem Zopf
gebunden waren. Hinweise nimmt das Oberhausener Kriminalkommissariat
11 unter 0208 826-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg


Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1908112

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de