. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lippe / Detmold. Erneute Versuche durch falsche Polizeibeamte.

07.06.2018 - 10:39 | 1908153



(ots) - Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte telefonisch
tätig geworden. In neuerlichen Fällen haben sie sich Opfer aus
Detmold ausgesucht. Es ist aber im ganzen Kreisgebiet mit ihnen zu
rechnen. Die Masche nochmals zur Erinnerung und Warnung: Den
Angerufenen wird eindringlich und mehrfach suggeriert, dass sie als
Opfer auf einer Einbruchsliste einer Täterbande stehen. Aus diesem
Grunde werden die Angerufenen gebeten, genaue Auskünfte über im Haus
befindliche Wertsachen zu machen. Tresore, Geldkassetten und sonstige
Wertgelasse sollen geleert und das Geld schließlich aus
Sicherheitsgründen der "Polizei" übergeben werden. Lassen Sie sich
nicht auf ein derartiges Frage- und Antwortspiel ein. Echte
Polizeibeamte nehmen kein Bargeld oder Schmuck in Empfang, um die
Dinge an einen "sicheren Ort" zu bringen. Das ist alles Masche und
gehört zum Trick der Täter. Erteilen Sie auch keine Auskünfte auf
diesem Weg über ihre Kontodaten und sonstigen finanziellen
Vermögensverhältnisse. In manchen Fällen wird bei derartigen Anrufen
sogar die Rufnummer einer tatsächlich existierenden Polizeibehörde
/-wache übermittelt. Auch das gehört zum Erfindungsreichtum und zur
Abzocke der Täter, weil die Übermittlung mit einem technischen Trick
geschieht. In den aktuellen Fällen kam es nicht zu Schäden. Merken
Sie sich so viel wie möglich am Telefon, lassen Sie sich nicht auf
derartige Geschichten ein und informieren Sie IHRE echte Polizei.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1908153

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit verletztem Fzg. Lenker
A6/Waldmohr, Großkontrolle der Autobahnpolizei Kaiserslautern
Offenburg- Bohlsbach - Unfallverursacher flüchtet- Zeugen gesucht
Mitfahrer bei Verkehrsunfall getötet
Dachstuhlbrand - Neun Personen kurzzeitig evakuiert -

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de