. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Abschlussmeldung: Feuerwehr Plettenberg noch bis in die Nacht im Einsatz. Schwere Schäden im alten Hallenbad. Gewässerverunreinigung im Untergraben der Lenne. Eine verletzte Person in Böddinghausen.

07.06.2018 - 23:00 | 1908765



(ots) -
Noch bis in die Nacht hinein waren Einheiten der Plettenberger
Feuerwehr im Einsatz um die Folgeschäden des schweren Unwetters,
welches am späten Nachmittag über Plettenberg hinweg zog, zu
beseitigen. Die zahlreichen Notrufe gingen zunächst in der
Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises in Lüdenscheid ein. Diese
wurden dann direkt zur weiteren Bearbeitung in den Meldekopf der
Feuer- und Rettungswache weitergeleitet. "Wir haben die Einsätze
natürlich zunächst priorisiert und dann entsprechend Rettungskräfte
losgeschickt" so Wehrleiter Markus Bauckhage der die
Gesamteinsatzleitung inne hatte.

Am schlimmsten betroffen war das untere Lennetal mit den
Ortsteilen Eiringhausen, Eschen und Böddinghausen. Unzählige
Kellerräume standen teilweise bis zur Kellerdecke unter Wasser. Im
OT-Oesterau war vom dortigen Kinderheim ein Blitzeinschlag gemeldet
worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein großer Baum
von einem Blitz getroffen wurde und auf einen Hühnerstall gefallen
war.

Auch die Meldungen von Dacheinstürzen klangen zunächst dramatisch.
In einem Supermarkt an der Bahnhofstraße im OT-Stadtmitte waren durch
einen Wassereinbruch Deckenplatten in den Verkaufsraum gestürzt,
hatten zum Glück aber niemanden verletzt.

Ein Vordach am Sportplatz in Böddinghausen stürzte ein. Hier
sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle.

In einer Tankstelle im OT-Ohle drang Wasser in den Verkaufsraum
ein, da das Dach der Tankstelle die Wassermassen nicht aufnehmen
konnte.

Große Schäden gab es im alten Hallenbad im OT-Böddinghausen. Hier
drang Wasser durch die Deckenkonstruktion in die Räume der DLRG und
eines Sportvereines ein. Teilweise waren ganze Deckenkonstruktionen
über zwei Geschosse eingestürzt.

Auf dem Untergraben der Lenne wurde eine Gewässerverunreinigung


durch eine ölhaltige Substanz festgestellt. Nachdem durch die
Feuerwehr Ölsperren errichtet wurden, gelang es gemeinsam mit der
unteren Wasserbehörde den Einlauf der Substanz in die Lenne zu
ver-hindern. Eine Ursache konnte nicht ermittelt werden.

Eine verletzte Zivilperson gab es im OT-Böddinghausen. Hier war
eine ältere Person beim entfernen von Wasser aus Kellerräumen in
einem Mehrfamilienhaus schwer gestürzt. Die First Responder der
Einheit Selscheid, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, leisteten
bis zum Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt erste Hilfe. Er
wurde mit dem Verdacht auf Schädelverletzungen nach notärztlicher
Versorgung ins Plettenberger Krankenhaus eingeliefert.

Auch das Elsetal war wieder einmal vom Unwetter betroffen. So
mussten größere Mengen Wasser aus einem Industriebetrieb im
OT-Mühlhoff abgepumpt werden. Zudem waren Bäume in diesem Bereich
aufgrund des aufkommenden Gewittersturmes umgestürzt und Straßen
überflutet. Wie bereits berichtet, hatte eine Brandmeldeanlage
vermutlich aufgrund eines Stromausfalles in einem Industriebetrieb
ausgelöst.

"Insgesamt hatten wir mehr als 70 Feuerwehreinsätze durch das
Unwetter abzuarbeiten. Es gab natürlich auch einige Bagatelleinsätze,
wo die Feuerwehr aufgrund geringer Mengen Wasser nicht tätig werden
musste. Trotzdem wurde jede Einsatzstelle, zum Teil auch durch
Vorsichtung von kleineren Einsatzfahrzeugen angefahren, um allen
Hilfeersuchen nachzugehen" so der Sprecher der Feuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Andreas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391/923-497
Fax: 02391/9090-50
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1908765

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Plettenberg

Ansprechpartner: FW-PL
Stadt: Plettenberg

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Rettungskräfte beleidigt
Recklinghausen: Mutter und Kind vermisst - Polizei sucht mit Foto
(Frankenthal) -Verkehrsunfallflucht II-
(Frankenthal) -Verkehrsunfallflucht I-
Vorfahrt missachtet - Motorradfahrer tödlich verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Plettenberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de