. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Coesfeld, Markt/ Betrunkener Coesfelder hält Polizei auf Trab

08.06.2018 - 15:44 | 1909563



(ots) - Gleich mehrfach hat ein betrunkener, 48-jähriger
Coesfelder am Donnerstag, 07.06.2018, die Polizei in Coesfeld in
Arbeit gehalten. Um 15.39 Uhr beleidigte er an der Eisdiele eine
31-jährige Lüdinghauserin in unflätiger Weise. Polizisten rückten an,
nahmen eine Strafanzeige wegen Beleidigung sowie Beleidigung auf
sexueller Grundlage auf und erteilten dem Coesfelder einen
Platzverweis. Daran hielt er sich lediglich bis 16.25 Uhr. Der
48-Jährige versuchte nach einem Streit, einen 51-jährigen
Marktbeschicker aus Lüdinghausen zu schlagen. Dieser wehrte den
Schlag ab, wodurch der betrunkene Coesfelder in den Marktbrunnen
fiel. Wiederum Polizeieinsatz, wiederum Anzeigenerstattung aber
diesmal mit Einlieferung ins Polizeigewahrsam zur Verhinderung
weiterer Straftaten. Zuvor durchsuchten die Polizisten den Mann nach
einem Messer, da er gegenüber dem Lüdinghauser damit gedroht hatte.
Ein Messer konnten die Polizisten jedoch nicht bei ihm finden. Mit
richterlicher Bestätigung durfte sich der Coesfelder bis 20.50 Uhr in
der Polizeizelle beruhigen. Den nächsten Einsatzanlass lieferte er
dann in der Nacht um 01.49 Uhr, als er wiederum auf dem Marktplatz
durch Umwerfen von Stühlen, lauten Gesang und Abspielen von Musik die
Nachtruhe störte. Der nächste Platzverweis folgte und währte wiederum
nicht lang. Um 02.25 Uhr spielte er im Rathauseingang erneut laute
Musik ab. Als letztes Mittel blieb wiederum die Einlieferung ins
Polizeigewahrsam. Nach Reduzierung des Alkoholpegels auf ein
erträgliches Maß erfolgte gegen Mittag die polizeiliche Vernehmung zu
den Tatvorwürfen und eine sogenannte Gefährderansprache, in der dem
Coesfelder die Konsequenzen seines Tuns aufgezeigt wurden und die
Beamten ihn eindringlich zur Ruhe ermahnten. Der Coesfelder zeigte
sich einsichtig und zog seiner Wege.






Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1909563

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Coesfeld

Ansprechpartner: POL-COE
Stadt: Coesfeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung PK Seesen vom 17.08.2019
Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, den 17.08.2019
Unfallflucht auf Netto-Parkplatz
Unfallflucht auf Netto-Parkplatz
Böblingen: Feuer im Untergeschoss eines Hotels

Alle SOS News von Polizei Coesfeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de