. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unruhiger Vormittag für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelsenkirchen

12.06.2018 - 13:12 | 1911900



(ots) -
Kurz vor dem Wachwechsel, gegen 07:00 Uhr, ertönte der erste
Alarmgong an der Wache Seestraße. Der Leitstelle war "Schmorgeruch"
im Bereich einer Wäscherei an der Crangerstraße gemeldet worden. Ein
Löschfahrzeug und die Drehleiter der Hauptwache rückten zur
Branderkundung aus. Trotz intensiver Suche und Kontrolle des
betroffenen Bereiches mittels Wärmebildkamera, konnte kein
Schadenereignis ausgemacht werden. Der anfänglich noch wahrnehmbare
Schmorgeruch, hatte sich in der Zwischenzeit auch verflüchtigt
gehabt. Gegen 08:00 Uhr war der Einsatz für die abziehenden Kollegen
schließlich ohne Feststellung beendet gewesen. Um 08:45 Uhr wurden
die Einsatzkräfte erneut zur Crangerstraße entsandt. Diesmal wurde
jedoch eine leichte Rauchentwicklung in einer Wohnung im Anbau des
Gebäudes gemeldet. Vor Ort war eine leichte Verrauchung im Anbau und
an der Kante des Anbaudachs wahrnehmbar. Teile der Dachverkleidung
wurden aufgenommen und der Zwischenraum mit der Wärmebildkamera
kontrolliert. Im Bereich der Zwischendecke wurde ein verschmortes
Abluftrohr gefunden. Dieses wurde gekühlt und im Anschluss
demontiert. Die verrauchte Wohnung wurde belüftet. Um 12:00 Uhr
konnte die Einsatzstelle dann abschließend an den Wohnungsinhaber
übergeben werden.

Während der Einsatz an der Crangerstraße noch lief, wurde die
Wache Altstadt in die Vohwinkelstraße alarmiert. Gemeldet war ein
Feuer im Inneren einer Garage. Auf Grund der bereits eingeleiteten
ersten Löschmaßnahmen durch den Garagennutzer, hielt sich der Schaden
in Grenzen. Die Feuerwehr führte noch Nachlöscharbeiten durch und
konnte nach gut 20 Minuten "Gefahr beseitigt" geben.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: carsten.jost(at)gelsenkirchen.de


http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1911900

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Gelsenkirchen

Ansprechpartner: FW-GE
Stadt: Gelsenkirchen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Reifen zerstochen
Räuberische Erpressung
Anrufe von falschen Polizeibeamten in Schlangenbad halten die Polizei Bad Schwalbach auf Trab
Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus
Diebstahl eines Fahrrades

Alle SOS News von Feuerwehr Gelsenkirchen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de