. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Politik vor Ort - Hubertus Kramer besucht die Feuerwehren

14.06.2018 - 14:03 | 1913632



(ots) - Im Rahmen der vom Verband der Feuerwehren NRW
angeregten Aktion "Politik vor Ort" informieren sich
Landtagsabgeordnete aus NRW rund um die Bereiche Feuerwehr,
Katastrophenschutz und Kinderfeuerwehren.

In der vergangenen Woche war Landtagsabgeordneter Hubertus Kramer
aus Gevelsberg zu Gast beim Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e.V. Da
Hubertus Kramer auch einen Teil seines Wahlkreises in Hagen hat, war
auch der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Hagen e.V.,
Christian Sommer, eingeladen.

Der Präsident des Kreisfeuerwehrverbandes und Kreisbrandmeister
des Ennepe-Ruhr-Kreises Rolf-Erich Rehm begrüßte die Gäste im
Führungsraum der Feuerwehreinsatzleitung im Schwelmer Kreishaus.
Vertreten war auch der Vizepräsident des Verbandes, Benedikt Danz
(Wetter Ruhr).

Thema des heutigen Treffens war der Katastrophenschutz. Der
zuständige Sachbearbeiter, in der Abteilung Bevölkerungsschutz,
Ulrich Sommer, stellte die Landeskonzepte des Katastrophenschutzes
und deren Umsetzung im Ennepe-Ruhr-Kreis vor.

Anschließend erfolgte ein reger Meinungsaustausch zu diesem Thema.
Rehm, der den Fachausschuss Zivil- und Katastrophenschutz des
Verbandes der Feuerwehren in NRW auf Landesebene leitet und den
stellv. Vorsitz dieses Arbeitskreises auf Bundesebene innehat, konnte
über die Zusammenhänge der Konzeption Zivile Verteidigung mit den
Landeskonzepten bis hin zur Warnung der Bevölkerung berichten.
Vizepräsident Danz forderte vehement die Vorhaltung von
Katastrophenschutzreserven, wie Pumpen, Sandsäcken, Motorsägen, aber
auch von Reservefahrzeugen wie z.B. einer Drehleiter ein. "Hier muss
das Land sich weiter verstärkt engagieren, aber auch der Kreis muss
hier an zentraler Stelle mit einem Gefahrenabwehrzentrum zwingend
tätig werden", führte Danz aus.



Rehm betonte, dass das Land NRW in den letzten zehn Jahren gute
Konzepte auf den Weg gebracht hat und sich im Vergleich mit anderen
Bundesländern wahrlich nicht verstecken muss. "Hier wurde ein
richtiger und guter Weg beschritten. Wir müssen ihn aber noch weiter
gehen. Die Unwetterlagen der vergangenen Tage zeigen, wie sehr wir
auf Zusammenarbeit im Bevölkerungsschutz angewiesen sind", so Rehm.
Einig war man sich bei der hohen Belastung insbesondere für den
ehrenamtlichen Bereich. "Die Motivation ist bei allen Beteiligten
hoch", sagte der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Hagen,
Christian Sommer.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.
Kreisverbands-Pressesprecher
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
http://www.feuerwehr-en.de/

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V., übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1913632

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Trunkenheitsfahrten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte beiNeppermin (LK Vorpommern-Greifswald)
Rollerfahrerin schwer verletzt, Handy-Gaffer zur Rede gestellt -Velbert- 1908129
tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalkollision
Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Frontalzusammenstoß beim Abbiegen
Kehl - Lebensmittelgeschäft überfallen

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de