. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Drei Hilfeleistungseinsätze am Samstag

16.06.2018 - 22:17 | 1914817



(ots) -
Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Samstagmittag um 13:22 Uhr zu
einem Hilfeleistungseinsatz am Wetteraner Bahnhof alarmiert. Hier war
aus bisher ungeklärter Ursache eine Person vor einen durchfahrenden
Zug geraten. Bei Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle
konnten 15 Personen auf dem Bahnsteig angetroffen werden, welche das
Unglück mit angesehen hatten. Die Betroffenen, u.a. eine
Schülergruppe aus Amerika, wurden von den ehrenamtlichen Kräften der
Feuerwehr, vom Rettungsdienst und dem Notfallseelsorger betreut. Ein
Transport ins Krankenhaus erfolgte allerdings nicht. Die Fahrgäste in
dem Zug benötigten keinerlei weitere Unterstützung, sodass der Zug
nach der Unfallaufnahme eigenständig seine Fahrt zum Bahnhof nach
Witten fortsetzen konnte. Für die Einsatzkräfte konnte der Einsatz,
nach einer Besprechung am Gerätehaus mit dem feuerwehreigenen
PSU-Team, um 16:45 Uhr beendet werden. Die örtliche Polizei, die
Bundespolizei und der Notfallmanager der Bahn waren ebenfalls vor
Ort.

Während des laufenden Einsatzes wurde die Löschgruppe Wengern um
14:33 Uhr in die Osterfeldstrasse alarmiert. Dort war es zu einem
Kraftstoffaustritt auf einem Tankstellengelände gekommen. Vor Ort
konnte festgestellt werden, dass ein Pkw eine Zapfsäule beschädigt
hatte und daraufhin aus dieser Kraftstoff ausgetreten war. Durch die
Mitarbeiter wurde direkt der Not-Aus betätigt, sodass kein weiterer
Kraftstoff nachlaufen konnte. Ein Einsatz für die Feuerwehr war
daraufhin nicht mehr erforderlich, sodass die ausgerückten
Einsatzkräfte den Einsatz nach einer guten halben Stunde beenden
konnten.

Kaum hatten die Einsatzkräfte vom Löschzug Alt-Wetter die
Einsatznachbesprechung von dem Einsatz am Bahnhof durchgeführt,
wurden diese schon wieder alarmiert. Der Rettungsdienst benötigte um


17:20 Uhr Unterstützung beim Transport einer Person zum Fahrzeug. Die
Tragehilfe wurde mit fünf Einsatzkräften durchgeführt und der Einsatz
konnte nach einer guten halben Stunde beendet werden.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr
Wetter (Ruhr)" gerne kostenlos verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1914817

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilungüber die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2019 im nördlichen Kreisgebiet des Märkischen Kreises
Xanten - Einbruch / Zeugen gesucht
Drei Verletzte bei Unfall unter Alkoholeinfluss
PP Heilbronn, Stand 04.30 Uhr
(PF) Pforzheim - Reisebus auf der Autobahn A8 ausgebrannt

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de