. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Kreispolizeibehörde Gütersloh

Raubüberfall in Halle - weitere Festnahmen

19.06.2018 - 14:33 | 1916895



(ots) - Halle (FK) - Im November 2017 ist es in Halle zu
einem Raubüberfall auf ein älteres Ehepaar gekommen. Bis dahin
unbekannte Täter drangen in den frühen Morgenstunden des 29. November
2017 in ein Einfamilienhaus an der Tiegstraße ein (siehe dazu den
Pressebericht vom 29.11.2017). Die Räuber weckten das dort lebende
Ehepaar und forderten Bargeld. Nachdem dieses durch die Ehefrau
ausgehändigt wurde, fesselten die Männer sie unter Vorhalt eines
Messers an einem Stuhl. Nachdem die Täter das Wohnhaus weiter
abgesucht hatten, flüchteten sie durch die Terrassentür.
Zwischenzeitlich gelang es der Polizei Gütersloh eine fünfköpfige
Tätergruppe syrischer Staatsbürger zu ermitteln, die verdächtig sind,
diesen Überfall auf das Ehepaar gemeinsam geplant und begangen zu
haben (siehe dazu den Pressebericht vom 19.02.2017). Sich daran
anschließende Ermittlungen führten zu zwei weiteren Männern, welche
an dem Überfall beteiligt gewesen sein sollen. Dabei handelt es sich
um einen damals 26-jährigen Syrer mit Wohnort in Hagen und einen zur
Tatzeit 48 Jahre alten gebürtigen Syrer mit Wohnort in Bielefeld.
Gegen beide Männer wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

Ein weiterer 19-jähriger syrischer Täter aus Werther, welcher
bereits im Februar als Teil der zunächst fünfköpfigen Tätergruppe
ermittelt werden konnte, wurde aufgrund neuer Ermittlungsergebnisse
ebenfalls in Untersuchungshaft genommen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1916895

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de