. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnungsbrand im Karo-Viertel - Feuerwehr Hamburg rettet Menschen aus Lebensgefahr

20.06.2018 - 08:42 | 1917134



(ots) - Hamburg St. Pauli, Feuer mit Menschenleben in
Gefahr (FEUY), 20.08.2018, 03:00 Uhr, Karolinenstraße

Am frühen Mittwochmorgen gingen bei der Feuerwehr Hamburg Anrufe
über den Notruf 112 ein, die einen Brand in der Karolinenstraße
meldeten. Eine Person solle sich noch in der brennenden Wohnung
befinden. Sofort wurde die Alarmstufe "Feuer mit Menschenleben in
Gefahr" ausgelöst. Als die ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle
eintrafen, war Feuer in einer Erdgeschosswohnung eines
dreigeschossigen Mehrfamilienhauses sichtbar, das Erdgeschoss und das
Treppenhaus waren stark verraucht. Ein Fluchtweg war somit blockiert.
Sofort wurde die Personensuche mit zwei Trupps unter
umluftunabhängigem Atemschutz eingeleitet, ein Mann wurde nach kurzer
Zeit ins Freie gerettet. Da bei ihm eine Atem- und Kreislauffunktion
nicht mehr vorhanden war, wurde durch Notfallsanitäter der Feuerwehr
die Wiederbelebung eingeleitet. Der Mann wurde nach erfolgreicher
Reanimation notarztbegleitet in ein Krankenhaus befördert. Mehrere
Trupps durchsuchten den Treppenraum und die Brandwohnung nach
weiteren Personen, ohne dass welche angetroffen wurden. Der Brand
wurde mit zwei C-Rohren im Innenangriff bekämpft und gelöscht. Eine
Person, die oberhalb der Brandstelle eingeschlossen war, wurde mit
einer Brandfluchthaube durch Kräfte der Feuerwehr ins Freie geführt,
weitere Personen hatten das Gebäude vor dem Eintreffen der Feuerwehr
bereits verlassen. Insgesamt mussten 5 Menschen in Krankenhäuser
befördert werden, vier leicht verletzte Personen, sowie der
lebensgefährlich verletzte Mann. Die bislang ungeklärte Brandursache
wird jetzt durch die Polizei ermittelt. Der Einsatz der Feuerwehr
Hamburg dauerte zwei Stunden.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige
Feuerwehr, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 4 Rettungswagen, 1


Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 34 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1917134

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ludwigsburg: Kollision auf Supermarktparkplatz; Gerlingen und Leonberg: Unbekannter wirft Feuerwerkskörper
Keller aufgebrochen
Bad Säckingen: Jugendliche versprühen Feuerlöscher in Tiefgarage und lösen Feueralarm aus
Mit Flaschen geworfen, Personen belästigt, verbotenen Hitlergruß gezeigt - Bundespolizei ermittelt gegen 45-Jährigen
Sachbeschädigung

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de