. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Heckenbrand - ca. 10 Meter hohe Flammen

23.06.2018 - 19:11 | 1919636



(ots) -
Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II
(Holt), ein Verstärkungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache
III (Rheydt), die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, ein
Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

In den frühen Nachmittagsstunden erreicht die Einsatzleitstelle
ein Anruf, der von einer brennenden Hecke auf der Laniostraße
berichtete, die direkt an ein Gebäude angrenzt. Die Flammen sollten
10 m hoch sein. Sofort wurden ausreichend Kräfte zur Einsatzstelle
geschickt.

Auf der Anfahrt konnte bereits eine starke Rauchentwicklung
festgestellt werden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte
eine ca. 3 bis 4 Meter hohe Hecke auf einer Länge von ca. 10 m in
voller Ausdehnung. Die Hecke befand sich ca. 2 bis 3 m von einen
Einfamilienhaus entfernt. Das Feuer drohte auf das Gebäude
überzugreifen, da sich in dem Brandbereich Fenster befanden. Sofort
erfolgte mit drei C- Strahlrohren eine umfassende Brandbekämpfung.
Gleichzeitig fand eine Kontrolle des Gebäudes mit einer
Wärmebildkamera im Inneren statt. Hierdurch konnte eine Übergreifen
auf das Gebäude rechtzeitig verhindert werden. Personen kamen bei dem
Einsatz zum Glück nicht zu Schaden. Entstanden war der Brand durch
Unkrautentfernung mit einem Abflammgerät.

In diesem Zusammenhang weist Ihre Feuerwehr darauf hin, dass bei
der Unkrautentfernung mit einem Abflammgerät besondere Vorsicht
geboten ist. Immer wieder kommt es hier zu Bränden, weil keine
ausreichenden Schutzmaßnahmen im Vorfeld ergriffen wurden oder bei zu
trockenem Wetter abgeflammt wird. Es muss immer mind. ein Eimer
Wasser zur Bekämpfung von Entstehungsbränden bereit stehen. Besser
ist noch ein unter Druck stehender Gartenschlauch oder ein geeigneter
Feuerlöscher. Bei Trockenheit soll ein Abflammen von Unkraut gar


nicht durchgeführt werden, da die Gefahr eines Folgebrandes von
trockenen Pflanzen sehr groß ist. Diese entzünden sich rasant mit
einer hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit, wie der vorher beschriebene
Einsatz zeigte.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1919636

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Rheindahlen, 23.06.2018, 14:57 Uhr, Laniostraße



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vermisster Rostocker aufgefunden - Löschung der Personenfahndung
Beckum - Radfahrer von PKW erfasst
29-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt
Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg
Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de