. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Autokorsos - aber sicher!

27.06.2018 - 11:36 | 1922128



(ots) - Kreis Gütersloh (CK) - Im Rahmen der sich
steigernden Euphorie zur Fußballweltmeisterschaft feiern viele Fans
begeistert die Siege der jeweiligen Mannschaft, für die sie die
Daumen drücken. Lange wird es nicht mehr dauern, bis die Freude der
Fans durch hupende Autokorsos ausgedrückt wird.

Gerade bei einem Autokorso kann es jedoch zu Situationen kommen,
die für Fahrzeuginsassen, aber auch für Unbeteiligte gefährlich
werden können.

Aus diesem Grunde gibt die Polizei Verhaltenshinweise, damit
sicher gefeiert werden kann:

Ein Autokorso setzt die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung
nicht außer Kraft!

Grundsätzlich hat sich auch hierbei jeder Verkehrsteilnehmer so zu
verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr als nach
den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.
Zuwiderhandlungen sind zumindest Ordnungswidrigkeiten und werden
grundsätzlich mit einem Verwarn- oder Bußgeld geahndet.

Stoppschilder, Ampeln und andere Verkehrszeichen gelten auch bei
einem Autokorso uneingeschränkt.

Weiterhin müssen der Fahrer und alle Beifahrer, auch auf der
Rückbank, den Sicherheitsgurt anlegen! Bereits bei sehr geringen
Geschwindigkeiten drohen beim Herauslehnen aus dem Fenster oder
Stehen im geöffneten Schiebedach im Falle eines Unfalls schwere
Verletzungen.

Die Sicht des Fahrers darf durch wehende Fahnen oder ähnliches
nicht beeinträchtigt werden.

Denken Sie auch daran: Nicht jeder ist Fußballfan!
Beeinträchtigungen für Unbeteiligte müssen zumutbar bleiben!

Selbstverständlich sollte sein, dass der Fahrer nicht unter dem
Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln steht. Jeder
sollte sich gut überlegen, ob er sich als nüchterner Fahrer für eine
alkoholisierte Gruppe zur Verfügung stellt. Als Fahrzeugführer muss


er nämlich eventuell für das Tun seiner Freunde geradestehen. Fällt
beispielsweise ein betrunkener Mitfahrer aus dem Auto, kann der
Fahrer unter Umständen für den Unfall und dessen Folgen haftbar
gemacht werden.

Die Polizei will kein Spielverderber sein, wird jedoch da
konsequent einschreiten, wo Leib und Leben bzw. Sachgüter von Fans
oder unbeteiligten Bürgerinnen und Bürgern gefährdet werden und
wesentliche Regeln nicht beachtet werden.

Wir wollen, dass alle friedlichen Fußballfans und Bürgerinnen und
Bürger im Kreis Gütersloh ein fröhliches und sicheres Fußballfest
erleben können!




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1922128

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de