. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadtgebiet: Aufgepasst!: Seniorinnen mit Trick um Geld und Schmuck gebracht

27.06.2018 - 14:39 | 1922451



(ots) - Unbekannte haben im Stadtgebiet (Laar,
Mündelheim, Aldenrade) am Dienstag (26. Juni) zur Mittagsszeit (11:30
Uhr bis 15:00 Uhr) drei Seniorinnen mit einem Trick um ihr Geld und
ihren Schmuck gebracht. In allen Fällen stellten sich Männer als
Mitarbeiter der Stadtwerke vor, die dringend die Feuchtigkeit oder
Dichte der Hauswände messen, sowie sämtliche Heizungen kontrollieren
müssten. Um das Vetrauen der Frauen zu erlangen, zeigten ihnen die
Diebe sogar angebliche Messgeräte. In Laar auf der Zwinglistraße
sollte die 83-Jährige gegen 11:30 Uhr im Bad das Wasser anstellen und
beobachten. Nach einiger Zeit wurde sie skeptisch und schaute sich in
der Wohnung um. Doch sie fand weder die Handwerker, noch ihr
Schmuckkästchen. Der eine Täter ist circa 1,65 Meter groß, 25 Jahre
alt, trug eine Jeans und eine dunkle Jacke, sowie einen blauen
Handschuh. Um 13:40 Uhr brachten zwei falsche Stadtwerkemitarbeiter
eine 97 Jahre alte Frau auf der Sternstraße in Aldenrade um Geld,
Armbänder, Goldringe und Anstecknadeln. Während sie mit dem einen
Fremden im Wohnzimmer die Ergebnisse der Überprüfung ihrer Wände
abwartete, durchsuchte der andere ihr Schlafzimmer. Erst als beide
Männder wieder gegangen waren, bemerkte sie den Diebstahl. Das Duo
ist rund 45 Jahre alt und war dunkel bekleidet. Einer von ihnen hat
bei einer Größe von 1,80 Meter eine korpulente Figur und nach hinten
gestylte, dunkle Haare. Einmal in die Wohnung auf der Straße Im
Bonnefeld in Mündelheim gelangt, forderten die falschen Handwerker
die Duisburgerin zur mit Hilfe auf: Sie sollte für bessere Messungen
ihre Goldringe vom Finger nehmen und vor eine Wand legen. Die
90-Jährige half und wunderte sich, warum die Männer dann abprupt die
Arbeiten beendeten und gingen. Später stellte sie fest, dass die
Unbekannten ihr die Verlobungsringe ihres verstorbenen Mannes


gestohlen haben. Beide Diebe sind circa 1,60 Meter bis 1,70 Meter
groß und stämmig bis dicklich. Der eine hat rötliche Haare und trug
eine blaue Jeans zu einem dunklen Oberteil. Der andere war mit einer
blauen Hose und einem beigen Shirt bekleidet. Zeugenhinweise nimmt
das Kriminalkommissariat 32 unter 0203 280-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1922451

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de