. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Touristische Reiseabsichten gescheitert

29.06.2018 - 11:13 | 1923779



(ots) - Bereits am Mittwoch (27. Juni 2018) leiteten
Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der
Bundesautobahn 17, im Rahmen der grenzpolizeilichen Fahndung, einen
Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung nebst Insassen zur
Überprüfung ab.

Im Kleinbus befanden sich insgesamt acht Personen. Für fünf
Personen, rumänische Staatsangehörige, hatten die Überprüfungen keine
Konsequenzen. Bei einem moldauischen Staatsangehörigen wurde bekannt,
dass er sich in der Vergangenheit mit gefälschten Dokumenten
ausgewiesen hatte. Weitere Ermittlungen bezüglich seines
touristischen Aufenthaltes hier in Deutschland erhärteten den
Verdacht eines längerfristig geplanten Aufenthaltes im Bundesgebiet.
Nach erfolgter Anzeigenerstattung wurde er nach Tschechien
zurückgeschoben.

Der Fahrer und ein weiterer Insasse, rumänische Staatsangehörige,
wurden ebenfalls beanzeigt. Die Ermittlungen in diesem Fall sind noch
nicht abgeschlossen.

Fahndungserfolge!

Weiterhin stellten die Einsatzkräfte auf der Bundesautobahn 17
insgesamt 25 Personen fest, die nach begangenen Straftaten in der
Bundesrepublik Deutschland oder einem anderen europäischen Land
untertauchten. Die gesuchten Männer und Frauen sind Staatsangehörige
aus Albanien, Bulgarien, Georgien, Rumänien, Slowakei, Syrien,
Tschechien, Tunesien und Ungarn. Im Rahmen der polizeilichen
Ermittlungen wurden die ladungsfähigen Anschriften von den gesuchten
Personen bekannt und den ausschreibenden Behörden bereits
übermittelt.




Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1923779

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Berggie

Ansprechpartner: BPOLI BHL
Stadt: Breitenau

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Berggie

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de