. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Düsseldorf unterstützt bei Wohnungsbrand in Dormagen - Großraumkrankenwagen transportiert sechs Verletzte in ein Krankenhaus

05.07.2018 - 10:59 | 1927878



(ots) - Donnerstag, 5. Juli 2018, 4.10 Uhr, Turmstraße,
Dormagen-Zons

Infolge eines Wohnungsbrandes am frühen Morgen in Dormagen mussten
mehrere Bewohner vom Rettungsdienst medizinisch versorgt und
anschließend zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert
werden. Die Feuerwehr Düsseldorf war mit dem Feuerwehrbus im Einsatz
und hat sechs Verletzte in das Kreiskrankenhaus Dormagen
transportiert.

In den frühen Morgenstunden erhielt die Leitstelle der Feuerwehr
Düsseldorf über die Leitstelle des Rhein-Kreises Neuss die Anfrage zu
einer Unterstützung in Dormagen. Dort mussten mehrere Bewohner eines
Hauses nach einem Wohnungsbrand nicht nur vor Ort medizinisch
versorgt, sondern auch in umliegenden Krankenhäuser transportiert
werden. Sofort entsendete der Leitstellendisponent aus Düsseldorf den
Großraumkrankenwagen der Feuerwache Frankfurter Straße in den
Rhein-Kreis Neuss um die Einheiten vor Ort zu unterstützen. Sechs,
der bereits durch Rettungsdienstkräfte vor Ort versorgten Patienten,
transportierten die zwei Feuerwehrleute unter medizinischer
Beobachtung eines Notarztes mit dem Großraumkrankenwagen in das
Kreiskrankenhaus nach Dormagen. Bei allen Verletzten bestand keine
Lebensgefahr.

Nach rund zwei Stunden kehrten die Einsatzkräfte der Feuerwehr
Düsseldorf wieder zu ihrem Standort zurück.

Hintergrundinformation zum GKTW:

Der Großraumkrankenwagen, kurz GKTW, ist bei der Feuerwehr
Düsseldorf auf der Feuer- und Rettungswache Frankfurter Straße in
Garath stationiert. Das Fahrzeug ist Teil der MANV (Massenanfall von
Verletzten) Komponente, die komplett an dieser Wache stationiert ist.
Das Rettungsmittel kann für die Versorgung von mehreren leicht
verletzten Menschen und einem anschließenden Transport in
Krankenhäuser eingesetzt werden. Des Weiteren bietet das Fahrzeug mit


insgesamt 45 Sitzplätzen die Möglichkeit, während des Einsatzes zum
Beispiel bei größeren Bränden oder Evakuierungen Bewohnern einen
Aufenthalt zu bieten.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1927878

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbruch in PKW und Sachbeschädigung
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.01.2020 mit einem Beitrag aus dem Landkreis Heilbronn.
Brand im Einfamilienhaus
70jähriger Lkw-Fahrer rammt alkoholisiert zwei geparkte Sattelzüge
Schwerer Verkehrsunfall in Bielefeld Jöllenbeck

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de