. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wasserrettungseinsatz an der Ruhr - 69- jährige Person verstarb trotz intensiver Einsatzmaßnahmen

06.07.2018 - 11:00 | 1928772



(ots) - Am Donnerstagabend ist in der Ruhr eine
69-jährige Frau ertrunken. Um 20:26 Uhr erhielt die Freiwillige
Feuerwehr die Meldung über eine Person im Wasser. Umgehend rückten
die Einsatzkräfte zur Ruhr aus. Die Feuerwehr war nach 7 Minuten an
der gemeldeten Einsatzstelle. Die im Wasser (Höhe Viadukt) treibende
Person wurde durch einen ausgebildeten Strömungsretter der Feuerwehr
auf das Rettungsboot der Feuerwehr "Albert Jungheim" gerettet. Ein
DLRG Boot der nahen Station unterstützte hierbei. Die sofort
eingeleitete Reanimation war zwar zunächst erfolgreich, die Frau
verstarb jedoch am Abend im Krankenhaus an ihren schweren
Verletzungen.

Da die Einsatzstelle zunächst nicht genau bekannt war, stellte die
Koordinierung der Einsatzkräfte eine besondere Herausforderung dar.
Hier griffen aber die vordefinierten Einsatzkonzepte der Wehr zur
Wasserrettung und zur Einsatzstellenkommunikation. Mehrere Stellen an
der Ruhr wurden angefahren und erkundet. Dazu wurde neben dem
Motorboot auch ein Schlauchboot eingesetzt.

Die DLRG war ebenfalls schnell mit einem Motorboot auf dem Wasser.
Neben der Feuerwehr, die mit ca. 25 Feuerwehrleuten ausgerückt war,
waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und die DLRG Herdecke und Wetter
rund zwei Stunden im Einsatz. Die Polizei begann noch vor Ort mit der
Ursachenermittlung.

Mehrere Bürger mussten von Notfallseelsorgern betreut werden, da
sie die Rettung am Ruhrufer unmittelbar mitbekamen. An der Feuerwache
fand mit allen Einsatzkräften eine ausgiebige Nachbesprechung statt.

Zur Ursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: 02330 - 303-1
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de



Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1928772

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Baden-Baden - Sachschaden
Haslach - Betrunken gestürzt
Zeugenaufruf zu mehreren Einbrüchen in der Region
Salzbergen - Diebstahl von Dieselkraftstoff
Nach Raubdelikt auf der Rheinischen Straße - Polizei sucht Zeugen

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de