. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Hambrücken - 3,5 Hektar Feld in Flammen - Feuerwehrmann verletzt

08.07.2018 - 19:51 | 1930020



(ots) - Ein großer Flächenbrand bei Hambrücken
beschäftigte am Sonntagnachmittag vier Feuerwehren. Das Feuer
breitete sich rasend schnell aus. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt.

Um kurz nach 16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hambrücken zu
einem großen Flächenbrand parallel zur L556 zwischen Hambrücken und
Wiesental alarmiert.

Ein Bauer hatte während der Mäharbeiten mit einem Mähdrescher auf
dem dortigen Feld zwei Brandstellen im zuvor abgemähten Bereich
bemerkt. Mit zufällig vorbeikommenden Passanten wurden sofort erste
Löschversuche unternommen und die Feuerwehr alarmiert. Der
herbeigeeilte Landwirt brachte zudem einen landwirtschaftlichen
Anhänger in Sicherheit, welcher mit den Reifen bereits in den Flammen
stand.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Wehr aus Hambrücken,
hatten die Flammen bereits auf eine größere Fläche des Feldes
übergegriffen. Sofort wurden durch den Einsatzleiter weitere Kräfte
aus den umliegenden Feuerwehr nachgefordert.

Insgesamt brannten rund 35.000 Quadratmeter (3,5 Hektar)
Feldfläche. Die Flammen erfassten auch eine auf dem Feld stehende
Gartenhütte und mehrere Bäume. Die Hitze und der Funkenflug waren so
enorm, dass die Flammen sogar über den Feldweg hinweg auf den
Grünstreifen an der Landstraße übergriffen. Ein Übergriff der Flammen
auf den angrenzenden, dicht bewachsenen Wald konnten die
Einsatzkräfte verhindern.

Die Feuerwehren aus Hambrücken, Waghäusel, Forst und Bruchsal
konnten schließlich den Brand löschen. Die Nachlöscharbeiten dauerten
bis in die Abendstunden an. Während der Löscharbeiten wurde ein
35-Jähriger Feuerwehrmann verletzt. Er musste vom Rettungsdienst mit
einer Rauchgasintoxikation und Hitzeerschöpfung behandelt und ins
Krankenhaus transportiert werden.

Die Feuerwehr war mit 8 Löschfahrzeugen der Wehren aus Hambrücken,


Waghäusel, Forst und Bruchsal mit insgesamt 75 Einsatzkräften unter
der Leitung des Kommandanten Klaus Scheuermann im Einsatz. Zudem war
vorsorglich das Wechselladerfahrzeug der Bruchsaler Feuerwehr mit dem
Abrollbehälter Schlauch vor Ort, welcher aber nicht zum Einsatz kam.
Die Polizei war mit einem Streifenwagen und dem Polizeihubschrauber
der Hubschrauberstaffel vor Ort.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressesprecher
Fabian Geier
Telefon: 0721 / 936 840 40
Außerhalb der Dienstzeit, Mobil: 0171 / 3220732
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka1(at)gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1930020

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Ansprechpartner: FW-KA
Stadt: Hambrücken



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diana-Brunnen beschädigt
Unfallflucht
Gegen Mast gefahren
Schottersteine auf Fahrzeug geworfen
Rote Ampel missachtet

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de