. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gefahrgutunfall in Bochum Hamme

10.07.2018 - 22:07 | 1931813



(ots) - Am Dienstagabend musste die Feuerwehr Bochum zu
einer Verzinkerei an der Carolinenglückstraße ausrücken. Dort war es
zu einer Vermischung von Wasserstoffperoxid und Ammoniak gekommen.

Um 19.41 Uhr erreichte der Notruf aus dem Verzinkereibetrieb in
Bochum Hamme die Leitstelle der Feuerwehr. Der Anrufer meldete eine
chemische Reaktion in einem 1000 Liter Tankbehälter nachdem in diesem
vermutlich aus Versehen Wasserstoffperoxid und Ammoniak vermischt
wurden.

Als die Einsatzkräfte der Innenstadtwache kurze Zeit später auf
dem Betriebsgelände eintrafen, hatten Mitarbeiter des Unternehmens
bereits damit begonnen, den Tank mit einem Schlauch zu kühlen. Dieser
hatte sich trotz dieser Bemühungen auf über 80 Grad erhitzt und
weißer Dampf stieg aus der Öffnung des Tankes auf.

Sofort wurde das Kühlen des Behälters durch ein Strahlrohr der
Feuerwehr übernommen und Messungen im Nachbereich vorgenommen. Da
nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mitarbeiter
Ammoniakdämpfe eingeatmet hatte, wurde dieser vorsorglich in ein
Krankenhaus transportiert. Eine Gefahr für Personen im öffentlichen
Bereich bestand nicht.

Für die weiteren Einsatzmaßnahmen unterstützte ein Chemiker eines
Chemieunternehmens die Einsatzkräfte durch eine telefonische
Beratung. Nach ca. 45 Minuten hatte die Reaktion und damit auch die
Dampfbildung deutlich nachgelassen. Messungen durch einen Trupp in
Chemikalienschutzanzügen ergaben nur noch erhöhte Ammoniakwerte
direkt am Tankverschluss.

Bis die Reaktion vollständig abgeklungen ist wird der Tank weiter
gekühlt und kontrolliert. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der
Berufsfeuerwehr sowie der Löscheinheit Nord der Freiwilligen
Feuerwehr vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum


Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle(at)bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1931813

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bochum

Ansprechpartner: FW-BO
Stadt: Bochum



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Patient im defekten Treppenlift und Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Stadt Kassel, Stadtteil Wehlheiden, Kleiner Holzweg:
Brand eines Wohnhauses

Wohnhausbrand in Niedermendig - 1 Verletzter, ca. 75.000 Euro Schaden
Zeugenaufruf!
Bundesautobahn (BAB) 2: 63-Jähriger von Transporter erfasst und tödlich verletzt

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Alle SOS News von Feuerwehr Bochum

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de