. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Widerstand mit zwei verletzten Beamten, LK VR

11.07.2018 - 19:03 | 1932497



(ots) - Am 11.07.2018 rief der 38- jährige Beschuldigte
in den Vormittagsstunden mehrmals den Notruf der Polizei an. Hier
schilderte er Straftaten und verlangte den Einsatz der Polizei. Bei
den Gesprächen konnte bereits festgestellt werden, dass der
Beschuldigte psychologische Probleme haben muss. Einsatzort war die
Teichstr. in Fernlüttkevitz. Durch den eingesetzten Funkwagen wurde
zusätzlich ein RTW zur Untersuchung des Beschuldigten angefordert.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte verweigerte der Beschuldigte die
Öffnung der Wohnung. Schließlich konnte diese aber geöffnet werden.
Anschließend versuchte der Beschuldigte die Einsatzkräfte zu
schlagen. Ein 46 Jähriger Polizeibeamter bekam einen Schlag in das
Gesicht ab. Durch ein Beruhigungsmittel sollte der Beschuldigte dann
sediert werden. Der Beschuldigte konnte sich aber abermals losreißen
und verletzte einen zweiten 57 Jährige Polizeibeamte mit einer
Kanüle. Letztendlich wurden dem Beschuldigten Handfesseln angelegt.
Er wurde in das Krankenhaus Stralsund verbracht. Hier wurde er in die
geschlossene Abteilung der Psychiatrie eingewiesen. Die Beamten
konnten nach erfolgter medizinischer Behandlung ihren Dienst
teilweise aufnehmen.

Im Auftrag

Udo Koltermann PHK

Polizeiführer vom Dienst

Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst


Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: (at)Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1932497

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Sassnitz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(Ludwigshafen) - Einbruch in Gaststätte
(UL) Blaubeuren - Aufmerksamer Zeuge stellt Promillefahrer / Mit einem beschädigten Pkw war ein 77-Jähriger am Dienstag in Blaubeuren unterwegs.
Ibbenbüren, Altpapiercontainer angezündet
Verkehrsunfall mit Flucht in Lörzweiler
Stromaggregat wieder da- Polizei sucht Zeugen;Wildwechsel - Fahrer leicht verletzt;Weißer Kastenwagen gesucht;Hoher Schaden an Pkw;

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de