. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Unbekannter Mann wirft Bierflasche von der Hobeisenbrücke - Sachschaden - Polizei sucht Zeugen

12.07.2018 - 13:07 | 1932954



(ots) - 45147 E.-Holsterhausen: Nach einem gefährlichen
Eingriff in den Straßenverkehr am Mittwochabend (11. Juli) sucht die
Polizei nach dem flüchtigen Täter und Zeugen. Gegen 21:40 Uhr war ein
52-Jähriger aus Essen mit seinem Auto auf der Autobahn A40 in
Fahrtrichtung Duisburg unterwegs. Als er die Hobeisenbrücke
passierte, bemerkte der Autofahrer einen lauten Knall auf dem Dach
seines Wagens. Zur Nachschau, ob ein Schaden am Fahrzeug entstanden
sei, hielt der Fahrer an der nächsten Autobahnausfahrt (Ausfahrt
Frohnhausen) an. Dort stellte er einen Schaden auf seinem Autodach
fest und verständigt die Polizei. Ein 18-jähriger Zeuge hielt sich
zur Tatzeit auf dem Fußgängerweg neben der Autobahnbrücke der A40
(Fahrtrichtung Duisburg), in Höhe der U-Bahnhaltestelle
"Savignystraße/ ETEC" auf und beobachtete den Vorfall. Er sah, wie
ein unbekannter Mann eine Bierflasche von der ETEC Brücke warf. Als
der Unbekannte den Fußgänger bemerkte entfernte sich dieser zu Fuß in
Richtung Savignystraße. Der Flüchtige kann wie folgt beschrieben
werden: Er soll circa 30-40 Jahre alt sein und nicht sehr groß
gewesen sein. Er hatte eine dünne Statur und trug eine schwarze
Jacke. Der Ermittler des Verkehrskommissariats bittet den unbekannten
Mann sich bei der Polizei zu melden. Etwaige Zeugen die den Mann auf
der Savignystraße gesehen haben oder Angaben zu der Person und dem
Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der
Rufnummer 0201-829-0 in Verbindung zu setzten./ SaSt




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen



Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1932954

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Person vor Disco schwer verletzt-Zeugen gesucht
Aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldet Trunkenheitsfahrt
Trunkenheitsfahrt endet im Straßengraben, LK VG
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Telgte-Westbevern. Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de