. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brennender Ausschankanhänger auf der Autobahn - Feuerwehr kann brennende Reifen schnell löschen

12.07.2018 - 16:46 | 1933253



(ots) - Donnerstag, 12. Juli 2018, 15.15 Uhr,
Bundesautobahn 44 Fahrtrichtung Velbert, 100 Meter hinter dem
Flughafentunnel

Ein Autofahrer meldete der Feuerwehr einen Reifenbrand an einem
Ausschankanhänger auf der Autobahn 44. Mit zwei Löschrohren konnte
die Feuerwehr die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Für die
Dauer der Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen gesperrt
werden. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro.

Am frühen Donnerstagnachmittag meldete sich ein Autofahrer über
die Notrufnummer 112 bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf. An
seinem Ausschankanhänger hatten sich aus bislang ungeklärter Ursache
die Reifen auf der Fahrerseite entzündet und drohten auf den
kompletten Anhänger überzugreifen. Sofort entsendete der
Leitstellendisponent drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwache
Flughafenstraße auf die Autobahn 44.

Nur knapp 100 Meter nach dem Flughafentunnel in Fahrtrichtung
Velbert hatte der Fahrzeugführer den Anhänger völlig richtig auf dem
Seitenstreifen abgestellt und diesen von seinem Zugfahrzeug getrennt,
um dieses vor den Flammen zu schützen. Bereits auf der Anfahrt der
Einsatzfahrzeuge, war eine schwarze Rauchwolke über der Autobahn zu
erkennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wenige Minuten nach der
Alarmierung, brannten bereits zwei Reifen auf der Fahrerseite und
Teile des Radkastens lichterloh.

Sofort ließ der Einsatzleiter zwei Löschrohre einsetzten, um ein
Übergreifen des Feuers auf den Rest des Getränkeanhängers zu
verhindern. Schnell konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht
werden. Für die Suche nach Glutnestern mussten Teile des Radkastens
mit einem Trennschleifer geöffnet werden, da diese von außen nicht
zugänglich waren.

Für die Dauer der Löschmaßnahmen war die rechte Fahrspur der
Autobahn gesperrt. Nach rund einer Stunde beendeten die zehn Retter


von Feuerwehr und Rettungsdienst ihren Einsatz, hierbei kamen keine
Menschen zu schaden. Der Einsatzleiter schätzt den entstandenen
Sachschaden auf ungefähr 50.000 Euro.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1933253

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Patient im defekten Treppenlift und Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Stadt Kassel, Stadtteil Wehlheiden, Kleiner Holzweg:
Brand eines Wohnhauses

Wohnhausbrand in Niedermendig - 1 Verletzter, ca. 75.000 Euro Schaden
Zeugenaufruf!
Bundesautobahn (BAB) 2: 63-Jähriger von Transporter erfasst und tödlich verletzt

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de