. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kassel:

Einbrecher nach rücksichtsloser Flucht mit Auto und mehreren Unfällen festgenommen

20.07.2018 - 15:03 | 1938892



(ots) - Die Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers gelang
Beamten des Polizeireviers Ost in der Nacht zum heutigen Freitag,
nachdem dieser mit einem Auto eine äußerst rücksichtslose und
gefährliche Flucht vor der Polizei quer durch den Kasseler Stadtteil
Forstfeld zurückgelegt hatte. Glücklicherweise kamen dabei keine
Personen zu Schaden. Zahlreiche Sachschäden blieben nach der Flucht
des 27-Jährigen aus Kassel hingegen zurück. Er war gegen ein anderes
Auto gekracht, hatte ein Schild und einen Poller umgefahren, ein
Einfahrtstor gerammt, bevor er schließlich auf einem Firmengelände
gegen einen großen Stein krachte und dort festgenommen wurde. Die
weiteren Ermittlungen dauern derzeit an.

Begonnen hatte die Flucht des bereits hinreichend bei der Polizei
bekannten Kasselers in der Radestraße. Von dort aus meldete sich
gegen 2:30 Uhr ein Anwohner bei der Polizei, der des Nachts einen
mutmaßlichen Einbruch in das Nachbarhaus beobachtet hatte. Wie sich
später herausstellte, war dort tatsächlich jemand über den Keller in
das Haus eingebrochen. Während sich eine Streife des Polizeireviers
Ost dem Tatort näherte, startete von dort aus ein Pkw. Als die
Beamten sich zu erkennen gaben und den Wagen stoppten, legte der
Fahrer den Rückwärtsgang ein und gab Gas. Einige Meter weiter krachte
er rückwärts gegen einen geparkten Audi.

Weitere Unfälle auf rücksichtsloser Flucht

Über die Singerstraße flüchtete der 27-Jährige ohne Licht über die
Ochshäuser Straße und den Forstbachweg in die Heinrich-Steul-Straße.
Wie die eingesetzten Beamten berichten, erreichte der Pkw dabei hohe
Geschwindigkeiten. Beim Abbiegen verlor er bereits die Kontrolle über
das Auto und fuhr ein Verkehrsschild um, setzte seine Flucht aber
dennoch fort. Am Ende der Heinrich-Steul-Straße bog der Fahrer dann
nach rechts auf einen Fußweg ab. Den Poller, der diesen Weg für


Fahrzeuge absperrte, fuhr er kurzerhand um. In dem angrenzenden
Industriegebiet endete die Flucht für ihn jedoch in einer Sackgasse.
Nachdem es dem Flüchtenden zwar noch gelungen war, mit seinem Wagen
ein Tor zu einem Firmengelände aufzurammen, krachte er dort gegen
einen größeren Stein. Auch die anschließende kurze Flucht zu Fuß half
dem 27-Jährigen nicht mehr. Die Beamten des Polizeireviers Ost nahmen
ihn dort fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Festgenommenen wegen des
Einbruchs sowie zur Herkunft des von ihm gefahrenen Wagens dauern
derzeit an und werden beim Kommissariat 35 der Kasseler Kripo
geführt. Die Ermittler suchen auch nach Zeugen, die möglicherweise
Beobachtungen im Zusammenhang mit diesem Fall gemacht haben oder bei
der Flucht des 27-Jährigen von diesem im Straßenverkehr gefährdet
worden sind. Zeugen melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der
Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1938892

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de