. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 20.07.2018, 06:00 Uhr bis Sonntag, 22.07.2018, 09:00 Uhr

hier: Verkehrsunfälle mit Flucht, Einbruchsdiebstähle

22.07.2018 - 09:54 | 1939402



(ots) - Verkehrsunfälle

Im o.a. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich
der Polizeiinspektion Andernach 11 Verkehrsunfälle. Hierbei wurden
zwei Verkehrsteilnehmer leicht verletzt. Bei den übrigen
Verkehrsunfällen kam es glücklicherweise lediglich zu Sachschäden,
jedoch entfernten sich bei drei Verkehrsunfällen die
Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen
Schaden zu kümmern. Daher bittet die Polizeiinspektion Andernach in
den folgenden drei Fällen Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet
haben und sachdienliche Hinweise zu den Verursachern oder die
Verursacherfahrzeuge geben können, sich mit hiesiger Dienststelle
unter der Rufnummer 02632/921-0 in Verbindung zu setzen:

1. Plaidt, Unter der Beul

Bereits am 19.07.2018 gegen 19:00 Uhr wurde in der Straße "Unter
der Beul" in Plaidt ein Verteilerkasten umgefahren, welcher dadurch
komplett aus der Verankerung gerissen wurde und auf den Gehweg fiel.
Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne den
entstandenen Schaden zu melden. Der Vorfall wurde erst am 20.07.2018
hiesiger Dienststelle mitgeteilt.

2. Andernach, Birkenring

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde hiesiger Dienststelle am
20.07.2018 gegen 14:30 Uhr gemeldet, dass soeben im Birkenring in
Andernach ein ordnungsgemäß abgestellter Pkw durch einen
vorbeifahrenden Omnibus auf der Fahrerseite beschädigt wurde. Der
Busfahrer habe sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle
entfernt. Hinweise zum Verursacher liegen vor, die Ermittlungen
dauern an.

3. Plaidt, Miesenheimer Straße

Am 20.07.2018 gegen 17:40 Uhr befuhren zwei Pkws hintereinander
die Miesenheimer Straße in Plaidt, Fahrtrichtung Miesenheim. In Höhe
der Bushaltestelle "IGS Plaidt" kam ihnen ein weißer Kleinwagen


entgegen, dessen Fahrer im dortigen Kurvenbereich einen
vorausfahrenden Pkw über die Gegenfahrbahn überholte. Um einen
Zusammenstoß mit dem überholenden Pkw zu vermeiden, musste der Fahrer
des entgegenkommenden, vorausfahrenden Pkws eine Vollbremsung
einleiten. Dieses Bremsmanöver übersah der nachfolgende Pkw-Fahrer
und fuhr auf das abbremsende Fahrzeug auf. Der weiße Kleinwagen
setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Durch den Auffahrunfall wurde ein
7-jähriges Kind, welches sich als Fahrzeuginsasse im vorausfahrenden
Pkw befunden hatte, leicht verletzt. Nähere Hinweise zu dem weißen
Kleinwagen und dessen Fahrer liegen derzeit nicht vor. Gegen diesen
wurden Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und
Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Einbruchsdiebstähle

1. Mülheim-Kärlich, Industriestraße

Am 22.07.2018 gegen 02:50 Uhr kam es zu einem Einbruchsdiebstahl
in den Verkaufsraum eines Mobilfunkanbieters im Industriegebiet
Mülheim-Kärlich. Hierbei gelangten unbekannte Täter über eine
beschädigte Schaufensterscheibe in den Verkaufsraum des
Mobilfunkanbieters und entwendeten hieraus nach erster Einschätzung
mehrere Smartphones. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht
beziffert werden. Täterhinweise bestehen bislang nicht. Sachdienliche
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

2. Nickenich, Auf der Bölz

In der Nacht zum 22.07.2018 kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in
einen Gebäudekomplex in Nickenich, bestehend aus Bäckerei,
Toto-Lotto-Laden und Getränkehandel. Hierbei drangen unbekannte Täter
zunächst durch ein Fenster im rückwärtigen Bereich in den
Verkaufsraum der Bäckerei ein. Anschließend gelangten sie auf gleiche
Art und Weise in den Verkaufsraum des Toto-Lotto-Ladens. Sodann
suchten die Täter den Getränkehandel auf, brachen die Eingangstür auf
und betraten hierüber den Verkaufsraum. Alle Räumlichkeiten wurden
nach Betreten durch die Täter nach Wertgegenständen durchsucht. Über
das mögliche Diebesgut kann nach derzeitigem Ermittlungsstand
keinerlei Angaben gemacht werden. Auch die Gesamtschadenssumme kann
derzeit nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise werden an die
Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail
piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
Sauter, PHK
Telefon: 02632/921-0
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de
Homepage der PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1939402

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de