. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Leuggern (CH) / Waldshut-Tiengen (D) - Schwimmerin nach Badeunfall in der Aare/Einmündung Rhein vermisst - Suche bislang erfolglos

25.07.2018 - 15:14 | 1942100



(ots) - Die 39 Jahre alte Frau begab sich am gestrigen
Dienstag, 25.07.2018, gegen 17 Uhr, gemeinsam mit ihrem 34 Jahre
alten Freund zum Schwimmen in die Aare, kurz vor deren Einmündung in
den Rhein im Bereich der dortigen Eisenbahnbrücke. Die Aare mündet
auf Höhe Kilometer 102,5 in den Rhein und fließt in Richtung
Gemarkung Waldshut-Tiengen.

Als der Freund sich bereits wieder an Land befand, wurde die
Schwimmerin von der Strömung in Richtung Rhein weggetrieben.

Anfänglich gelang es ihr zwar noch sich schwimmend über Wasser zu
halten, kurz darauf ließen ihre Kräfte allerdings nach. Über der
Wasseroberfläche wurde sie zuletzt in Höhe der Pfeiler der
Eisenbahnbrücke gesehen.

Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen mit einem Helikopter der
Schweizer Rettungsflugwacht, Booten der Regionalpolizei Zurzach (CH),
Tauchern der DLRG, Mitarbeitern des Kraftwerks Klingnau sowie
mehrerer Privatpersonen, brachten am selben Abend keinen Erfolg. Die
Wasserschutzpolizei nahm daher die Suche gemeinsam mit Streifen der
Kantonspolizei Aargau am heutigen Mittwochvormittag wieder auf,
musste diese zur Mittagszeit allerdings ohne Ergebnis wieder
einstellen.

Die Suche nach der Vermissten wird nun im Rahmen des täglichen
Dienstbetriebes fortgesetzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum
Vorfall geben können, werden gebeten sich mit dem
Wasserschutzpolizeiposten Vogelgrun (Tel. 0761 / 882 - 2100) in
Verbindung zu setzen.

Die 39-jährige Frau trug zuletzt einen dunklen Bikini und ein
schwarzes T-Shirt, sie hat dunkelblonde, schulterlange Haare.

Die Wasserschutzpolizei rät grundsätzlich, insbesondere aber
während den aktuell herrschenden heißen Temperaturen, folgende
Grundsätze zu beachten:

- Beachten Sie die jeweils geltenden Baderegeln.



- Kühlen Sie sich, insbesondere bei Hitze, vor dem Baden
ausreichend ab.

- Gehen Sie nie ohne Begleitung oder Beobachtung schwimmen und
baden.

- Schwimmen Sie nie außer Sichtweite anderer Badegäste und
entfernen Sie sich nicht aus der Ufernähe.

- Schwimmen Sie innerhalb der ausgewiesenen Badezonen.

- Springen Sie bei unbekannten Tiefenverhältnisse nicht ins
Wasser.

- Kalkulieren Sie immer die Strömung mit ein. Will man
beispielsweise eine bestimmte Stelle am anderen Ufer erreichen,
muss man zunächst bis zu mehrere hundert Meter stromaufwärts
gehen, bevor man sich dann ins Wasser begibt.

- Wird man wie im aktuellen Fall von der Strömung mitgerissen,
sollte man versuchen ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu
verfallen. Man kann versuchen mit der Strömung zu schwimmen um
irgendwo an Land zu kommen. Es sollte niemals versucht werden,
gegen die Strömung anzukämpfen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: (07161) 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1942100

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-Einsatz
Stadt: Göppingen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de