ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Polizei sucht zwei Geschädigte nach Verkehrsunfällen

ID: 1942522

(ots) - Gifhorn 24.07.2018 / 25.07.2018

Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Geschädigten zu
Verkehrsunfällen in der Gifhorner Innenstadt.

Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr wollte eine 33-jährige aus Osloß mit
ihrem blauen VW Up aus dem Cardenap nach rechts auf die Lüneburger
Straße einbiegen und übersah hierbei ein von rechts auf dem Radweg
kommendes Kind auf einem Fahrrad. Trotz einer Vollbremsung der
33-jährigen und einem Ausweichmanöver des kleinen Jungen kam es zu
einer leichten Kollision zwischen Auto und Fahrrad, wobei das Kind zu
Fall kam und sich hierbei möglicherweise verletzte. Der Junge weinte
und schrie nach seinem Vater, der mit dem älteren Bruder einige Meter
vorausgefahren war. Beide kamen sofort zurück zur Unfallstelle. Die
33-jährige wollte mit dem Vater des Jungen das weitere Vorgehen
besprechen, dieser schien aber der deutschen Sprache nicht mächtig zu
sein. Die Frau händigte dem Mann schließlich eine Visitenkarte von
sich aus und bat darum, dass er sich melden möge, wenn das Kind
ärztlich behandelt oder ein Schaden am Fahrrad reguliert werden
müsse. Anschließend fuhr der Mann mit seinen beiden Söhnen in
Richtung Celler Straße davon.

Bereits am Dienstagabend gegen 17.20 Uhr beschädigte ein
25-jähriger Gifhorner mit seinem grünen Subaru beim Ausparken einen
daneben stehenden weißen VW Up. Unfallort waren hier die Parkboxen am
Schillerplatz vor der Sparkasse und der Buchhandlung Dänzer. Der
25-jährige bemerkte den Schaden an seinem eigenen Fahrzeug erst
später und teilte dann der Polizei mit, dass der weiße VW Up
möglicherweise am Stoßfänger vorne links beschädigt sein dürfte. Als
die Beamten den Unfallort aufsuchten, stand der Kleinwagen jedoch
nicht mehr dort.

Beide Geschädigte oder mögliche Unfallzeugen werden nun gebeten,
sich mit der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, in Verbindung zu




setzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   Nr.:0479 --Polizei räumt nachts Sielwallkreuzung  Römerberg - Auf Wohnanhänger aufgefahren (52-2507)
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 26.07.2018 - 11:30 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1942522
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt:

Gifhorn



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Polizei sucht zwei Geschädigte nach Verkehrsunfällen"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizeiinspektion Gifhorn (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Polizei stellt illegale Drogen sicher ...

Gifhorn 23.07.2020 Einen überraschenden Drogenfund machten die Fahnder der Polizeiinspektion Gifhorn am Donnerstagvormittag bei der eigentlich geplanten Vollstreckung eines Haftbefehls. Dem 30-jährigen Gifhorner wurde der Haftbefehl wegen eines e ...

Unfall bei Ausbüttel/ Polizei sucht Zeugen ...

Ribbesbüttel, OT Ausbüttel 21.07.2020, 06.35 Uhr Zeigte die Ampel rot oder grün? Um diese Frage zu beantworten, sucht die Polizei in Meine Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 4 in Höhe des Bahnüberga ...

Alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn