. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei sucht zwei Geschädigte nach Verkehrsunfällen

26.07.2018 - 11:30 | 1942522



(ots) - Gifhorn 24.07.2018 / 25.07.2018

Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Geschädigten zu
Verkehrsunfällen in der Gifhorner Innenstadt.

Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr wollte eine 33-jährige aus Osloß mit
ihrem blauen VW Up aus dem Cardenap nach rechts auf die Lüneburger
Straße einbiegen und übersah hierbei ein von rechts auf dem Radweg
kommendes Kind auf einem Fahrrad. Trotz einer Vollbremsung der
33-jährigen und einem Ausweichmanöver des kleinen Jungen kam es zu
einer leichten Kollision zwischen Auto und Fahrrad, wobei das Kind zu
Fall kam und sich hierbei möglicherweise verletzte. Der Junge weinte
und schrie nach seinem Vater, der mit dem älteren Bruder einige Meter
vorausgefahren war. Beide kamen sofort zurück zur Unfallstelle. Die
33-jährige wollte mit dem Vater des Jungen das weitere Vorgehen
besprechen, dieser schien aber der deutschen Sprache nicht mächtig zu
sein. Die Frau händigte dem Mann schließlich eine Visitenkarte von
sich aus und bat darum, dass er sich melden möge, wenn das Kind
ärztlich behandelt oder ein Schaden am Fahrrad reguliert werden
müsse. Anschließend fuhr der Mann mit seinen beiden Söhnen in
Richtung Celler Straße davon.

Bereits am Dienstagabend gegen 17.20 Uhr beschädigte ein
25-jähriger Gifhorner mit seinem grünen Subaru beim Ausparken einen
daneben stehenden weißen VW Up. Unfallort waren hier die Parkboxen am
Schillerplatz vor der Sparkasse und der Buchhandlung Dänzer. Der
25-jährige bemerkte den Schaden an seinem eigenen Fahrzeug erst
später und teilte dann der Polizei mit, dass der weiße VW Up
möglicherweise am Stoßfänger vorne links beschädigt sein dürfte. Als
die Beamten den Unfallort aufsuchten, stand der Kleinwagen jedoch
nicht mehr dort.

Beide Geschädigte oder mögliche Unfallzeugen werden nun gebeten,
sich mit der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, in Verbindung zu


setzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1942522

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unklare Atemwegsbeschwerden in einem Einkaufsmarkt
Ölspuren
Feuerwehr beseitigtÖlspur
Schermbeck - Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen
Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de