. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Ratingen -Übung am Institut der Feuerwehr in Münster

31.07.2018 - 09:12 | 1945591



(ots) -
Ratingen, 28.07.18

Die Feuerwehr Ratingen und die Feuerwehr Erkrath hatten am
vergangenen Wochenende die tolle Möglichkeit auf dem Übungsgelände
des Institutes der Feuerwehr in Münster zu üben. Trotz der hohen
Temperaturen startete man jeweils morgens um 07:00 Uhr im
Marschverband mit Fahrzeugen von beiden Feuerwehren zum Übungsort.

Vor Ort hatten die Ausbilder der Ratinger Feuerwehr die
verschiedensten Übungen vorbereitet. So galt es an dem ganztägigen
Event Menschen mit einer besonderen Trage über die Drehleiter zu
retten, einen verunfallten Bauarbeiter schonend aus einer Grube zu
holen. An einer weiteren Station wurde die technische Hilfeleistung
mit verschiedensten Greif- und Kettenzügen ausprobiert.

Gegen Mittag stand eine Übung mit allen Kräften auf dem Programm.
An einem Bahnübergang war es zu einer Kollision zwischen einer Bahn
und zwei PKW gekommen. Personen waren eingeklemmt und schwer
verletzt. Die Kräfte mussten die Personen versorgen, befreien und den
Massenanfall an Patienten bewältigen. Hier wurde das hierfür
vorgesehene Kreiskonzept geübt.

Als Abschlußübung stand der Einsatz bei einem Kellerbrand auf der
Liste. Mehrere Personen mussten mir Drehleiter und tragbaren Leitern
gerettet werden. Löschtrupps durchkämmten das völlig verrauchte
Gebäude und bekämpften den Brand im Kellerbereich.

Während der gesamten Zeit über schafften die emsigen Helfer der
Logistik kalte Getränke an die verschiedenen Stationen und versorgten
die Übenden mit Eis bis zum Abwinken aus großen Thermoboxen.

"Wir sind froh, dass wir diese wertvolle Übungsmöglichkeit immer
wieder gestellt bekommen. Solche Übungen unter Realbedingungen sind
unschätzbar wichtig. Wegen der hohen Temperaturen mussten wir auf
Teile der Schutzkleidung verzichten, damit die Belastung im


erträglichen Bereich blieb." so René Schubert, Leiter der Feuerwehr
Ratingen. "Wir freuen uns immer wieder zusammen mit der Feuerwehr
Erkrath dieses Gelände nutzen zu können. Die Zusammenarbeit läuft
völlig reibungslos und bestätigt die gute Ausbildung und Motivation
der Feuerwehren im Kreis Mettmann. Ein toller Tag, vielen Dank an die
Teilnehmer und die Ausbilder!"




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1945591

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de