. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Flächenbrand in Lohmar-Reelsiefen

05.08.2018 - 00:00 | 1948886



(ots) -
Am Samstagmittag wurde zunächst die Löschgruppe Scheiderhöhe zu
einem Flächenbrand in der Nähe der Ortschaft Reelsiefen ins Aggertal
gerufen. Als sich die ersten Feuerwehrkräfte der Löschgruppe
Scheiderhöhe noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle befanden, hatte
sich der Brand bereits so weit entwickelt, dass von Weitem eine
kräftige Rauchentwicklung zu sehen war. Daraufhin entschloss sich
Löschgruppenführer Franz Trimborn eine Alarmstufenerhöhung zu
veranlassen, woraufhin auch der Löschzug Wahlscheid zur Unterstützung
der Scheiderhöher Kameraden alarmiert wurde. Auf einem steilen
Wiesengrundstück nahe Reelsiefen brannten verdorrte Brombeersträucher
und trockenes Gras. Das Feuer hatte bereits eine Fläche von mehr als
1.000 m2 erfasst als die Feuerwehr eintraf. Mit vereinten Kräften
gelang es den ca. 40 Feuerwehrkameraden aus Scheiderhöhe und
Wahlscheid den Brand mit Hilfe von 4 C-Rohren zu löschen, bevor die
Flammen auf den angrenzenden Wald übergreifen konnten. Der extrem
anstrengende Einsatz bei einer Außentemperatur von mehr als 32°C
dauerte ca. zwei Stunden. Bevor die die Einsatzkräfte die
Einsatzstellen verlassen konnten wurde die betroffene Fläche
ausgiebig gewässert, um eine Wiederentzündung zu vermeiden.

Bei der anhaltenden Trockenheit und sehr hohen Temperaturen bleibt
die Wald- und Flächenbrandgefahr sehr hoch. Auch Sie können helfen
einen Wald-/Flächenbrand zu verhindern. Der Landesbetrieb Wald und
Holz des Landes NRW gibt dazu Tipps für das richtige Verhalten:

-Einhalten des gesetzlich vorgeschriebenen Rauchverbots (1.März -
31.Oktober) -Respektieren von Verboten in zum Beispiel Waldbrand
gefährdeten Gebieten -Freihalten der Waldzufahrten für die Feuerwehr
(Nutzen Sie die ausgewiesenen Parkplätze) -PKW`s nicht im hohen Gras
abstellen, da die Abwärme (Auspuffanlage) des Fahrzeuges ausreicht um


dieses in Brand zu setzen -Keine Zigaretten aus dem Fahrzeug werfen
-Erhöhte Aufmerksamkeit beim Waldbesuch -Kleine Entstehungsbrände
direkt löschen, wenn es gefahrlos möglich ist -Brandstellen der
Feuerwehr (112) melden und den Wald auf kürzestem Weg verlassen




Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar
Pressesprecherin
Ella Neufeld
Telefon: 0175-728 38 06
E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-lohmar.de
http://www.feuerwehr-lohmar.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1948886

Kontakt-Informationen:
Firma: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar

Ansprechpartner: FW-Lohmar
Stadt: Lohmar



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Angriff auf Polizeibeamte
Ludwigshafen - Zeugen nach versuchtem Raubüberfall gesucht
Gebäudebrand mit fünf verletzten Personen (Mössingen)
Polizisten bei Einsatz wegen Ruhestörung bedroht
Ludwigshafen-Mundenheim - Fußgänger nach Verkehrsunfall verstorben

Alle SOS News von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de