. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bendorf- Polizeibericht für das Wochenende 03.08.-05.08.2018

05.08.2018 - 08:47 | 1948993



(ots) - Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum kam es zu insgesamt fünf Verkehrsunfällen bei
denen es jedoch beim Blechschaden blieb.

Strafanzeigen: Am 04.08.2018, gegen Mitternacht, meldeten
Anwohner, in der Concordiastraße in Bendorf, laute Schreie die sich
nicht zuordnen ließen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, trafen sie
auf einen 27- jährigen Bendorfer. Bevor die Beamten den Sachverhalt
aufklären konnten, mussten sie sich zunächst gegen den 27-jährigen
verteidigen, der versucht die Beamten anzugreifen. Hierbei musste von
den Beamten Pfefferspray eingesetzt werden, da sich der Angreifer
sonst nicht bändigen ließ. Da der Angreifer sich nicht beruhigen
wollte musste er in den pol. Gewahrsam eingeliefert werden.
Währenddessen beleidigte dieser die eingesetzten Beamten immer
wieder. Im Zeitraum vom 02.08.-03.08.2018 kam es im Bereich der
Schubertstraße in Bendorf zu einer Sachbeschädigung an einem dort
geparkten PKW. An dem Fahrzeug wurde ein Reifen zerstört. Am
03.08.2018 wurde eine 69-jährige Bendorferin Opfer eines
Taschendiebstahls. Unbekannte Täter entwendeten in einem
Einkaufsgeschäft im Alterweg, in Bendorf den Geldbeutel der
Geschädigten aus deren Rucksack, den sie auf dem Rücken trug. In der
Nacht vom 03.08.- 04.08.2018 kam e zu zwei Einbrüchen in der Ortslage
Vallendar. Betroffen war einmal das Pfarrhaus der Pallottiner, in
der Pallottistraße in Vallendar. Hier wurde die Türe aufgebrochen und
Bargeld entwendet. Weiterhin wurde das Pfarrhaus der Schönstetter
Marienbrüder, die s.g. Goldschmiede und Kunstwerkstatte, in der
Höhrer Straße in Vallendar angegangen. Herbei blieb es jedoch nur
bei dem Versuch. Auch hier wurde versucht die Eingangstüre
aufzuhebeln. Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen oder Hinweise auf
den/die Täter in den o.g. Taten machen können werden gebeten sich bei


der Polizei in Bendorf zu melden. Entweder über Telefon 0262294020
oder Internet pibendorf(at)polizei.rlp.de

Aufgrund des Niedrigwassers im Rhein, wurde von einem
Spaziergänger am 03.08.2018 in Höhe Bendorf, ein Gegenstand im
Rheinbett entdeckt der einer Handgranate ähnelte. Eine Überprüfung
von Seiten der Polizei bestätigte dies und der Gegenstand wurde vom
Kampfmittelräumdienst abgeholt und unschädlich gemacht. In diesem
Zusammenhang ergeht nochmals die Bitte der Polizei an potentielle
Finder: Tragen sie solche Gegenstände niemals weg. Lassen sie sie
liegen und informieren sie die Polizei.

Weiterhin wurde die Polizei zu insgesamt 8 Ruhestörungen gerufen.
Hier konnte man mit den Leuten jedoch eine Einigung finden, die jeden
zufrieden stellte.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bendorf
Telefon: 02622-9402-0
pibendorf(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1948993

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Bendorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Person
Flüchtiger Unfallverursacher
Freiwilliger Polizeidienst in Reichelheim
Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel aus Anlass einer versammlungsrechtlichen Kundgebung in Salzgitter-Lebenstedt
Schlägerei in der Gütersloher Innenstadt

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de