. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Körperverletzung in Köln Messe/Deutz - Bundespolizei stellt Tatverdächtigen in Frankfurt am Main/Flughafen

06.08.2018 - 12:03 | 1949722



(ots) -
Am 05.08.2018 gegen 09:40 Uhr ließ ein Reisender am Bahnhof Köln
Messe/Deutz seinen Unmut über die verpasste Bahn und Schwierigkeiten
mit dem Fahrkartenautomaten an einer Mitarbeiterin der Deutschen Bahn
AG aus. Anschließend flüchtete er im Taxi zum Flughafen
Frankfurt/Main, wo ihn Bundespolizisten stellten.

Am Sonntagmorgen fragte der 51-jährige Vietnamese eine
Mitarbeiterin der Deutschen Bahn AG nach einem Zug nach Frankfurt am
Main/Flughafen. Die 20-Jährige entgegnete, dass dieser Zug bereits
abgefahren sei und er für den nächsten Zug ein neues Ticket benötige.
Der Ticketkauf scheiterte, da er den Fahrausweisautomaten nicht
bedienen konnte. Nun verlangte er von der Mitarbeiterin, dass sie ihm
das Ticket kaufen sollte, was diese ablehnte. Als die Mitarbeiterin
auch keine Informationen über eine Taxifahrt nach Frankfurt geben
konnte, war der Reisende so erbost, dass er mit seinem Telefon
Lichtbilder von der Mitarbeiterin fertigte. Es entstand ein Streit um
die Bilder und die Geschädigte versuchte dem Vietnamesen das Handy
abzunehmen, um die Fotos zu löschen - dabei wurde sie am Arm
gekratzt. Schließlich griff der aggressive Zu-spät-Kommer der jungen
Frau in die Haare, zog sie über den Tresen des Informationsstands und
flüchtete im Anschluss mit einem Taxi. Die Geschädigte wendete sich
an die Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof, die die Bundespolizei am
Frankfurter Flughafen alarmierte. Dort konnte der Tatverdächtige
aufgrund der detaillierten Personenbeschreibung gestellt werden. Nach
Identitätsfeststellung, Vernehmung und Erbringung einer
Sicherheitsleistung von 450 EUR durfte er seinen Heimflug antreten.

Das Ermittlungsverfahren wegen "Körperverletzung" wurde von der
Bundespolizei in Köln eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Eikmeier

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k(at)polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1949722

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Köln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de