. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unfälle führten zu Behinderung im Berufsverkehr

08.08.2018 - 10:29 | 1951200



(ots) -
Dienstag, 07.08.2018 Drei Unfälle auf dem Mainzer Ring führten
gestern Morgen im Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 06:15
Uhr fuhr ein 52-jähriger Rollerfahrer aus Budenheim auf der der A 643
in Fahrtrichtung Wiesbaden. Ein vorrausfahrender PKW muss
verkehrsbedingt bremsen. Der 52-Jährige erkannte dies vermutlich zu
spät und kam bei der eingeleiteten Vollbremsung ins Schlingern. Dabei
überschlug er sich und verletzte sich im Sturz. Er wurde in ein
Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr lief zwischen der
Anschlussstelle Gonsenheim und Mombach einspurig über den
Standstreifen vorbei. Bis etwa 07:10 Uhr bildete sich ein Stau bis
auf die A60 Autobahndreieck Mainz.

Kurz darauf, gegen 07:30 Uhr fuhr ein 23-jähriger LKW-Fahrer den
linken Fahrstreifen der BAB 643 in Fahrtrichtung Wiesbaden. Beim
Fahrstreifenwechsel etwa 500 Meter vor der AS Gonsenheim, kollidiert
der 23-Jährige mit dem daneben fahrenden Ford einer 62-Jährigen aus
Ingelheim. Durch den Aufprall drehte sich der PKW und kam seitlich
auf der Fahrbahn zum Stehen. Verletzt wurde niemand - wieder Stau
bis auf die A60 AG Mainz.

Davor, bereits um 07:06 Uhr, krachte es auf der A60 an der
Anschlussstelle Weisenau in Fahrtrichtung Darmstadt. Im stockenden
Berufsverkehr fädelt sich ein 32-Jähriger aus Mainz mit seinem BMW
auf die Hauptfahrbahn ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem
ausländischen LKW-Fahrer, welcher sich auf dem rechten Fahrstreifen
befand. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Weitere Unfälle gestern Morgen: 08:21 Uhr, A 60 FR Bingen AS
Mainz-Finthen 08:46 Uhr, A 60, FR Bingen, AS Ingelheim-Ost 08:49
Uhr, BAB 60, FR Darmstadt, AS Weisenau

Heute Morgen, 08.08.2018, hingegen verlief der Berufsverkehr ohne
Störungen.






Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim
Telefon: 06132-950200

www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1951200

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim/Mainz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de