. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pikrinsäure im Polizeipräsidium abgegeben

16.08.2018 - 17:31 | 1957250



(ots) - Donnerstagnachmittag (16.08.2018) kam es
auf dem Westerholter Weg in den Räumlichkeiten des Polizeipräsidiums
Recklinghausen zu einem Feuerwehreinsatz.

Ein Mann hatte gegen 14.45 Uhr an der Pforte des Polizeipräsidiums
ein Plastikbehältnis abgegeben. Dieses Behältnis trug verschiedene
Kennzeichnungen und die Beschriftung "Pikrinsäure". Der Mann gab an
den trockenen Stoff, den er in einem Styroporgefäß transportierte,
entsorgen zu wollen. Zuvor sei er bereits im Vorfeld von anderen
Stellen an die Polizei verwiesen worden. Die Kollegen der Polizei
Recklinghausen erkannten den explosionsgefährlichen Stoff und
alarmierten richtigerweise die Feuerwehr dazu.

Die Feuerwehr wurde um 14.57 Uhr alarmiert und rückte mit dem
Löschzug der Feuer- und Rettungswache aus. Nach einer ersten
Erkundung wurde der Stoff als mutmaßlich kristallisierte Pikrinsäure
(40 gr.) identifiziert und die unmittelbar benachbarten Räume des
Präsidiums abgesperrt. Zur weiteren Klärung der Lage wurde sowohl
über das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem der
chemischen Industrie (TUIS) Kontakt mit Fachberatern aufgenommen als
auch der Kontakt zum Hersteller gesucht. Zudem kontaktierte die
Polizei speziell geschulte Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (LKA)
NRW aus Düsseldorf.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränken sich aktuell auf die
Absicherung der Situation. Die Mitarbeiter des LKA NRW begaben sich
auf den Weg zur Einsatzstelle, um ggf. vor Ort über das weitere
Vorgehen zur Entsorgung und weiteren Verbleib zu entscheiden.

An dieser Stelle verweisen wir auf die folgende Berichterstattung
der Polizei zu diesem Einsatz.

Pikrinsäure ist eine Chemikalie, welche unter anderem auch in
Apotheken zum Einsatz kommt sowie früher ein Geschossfüllmittel, u.a.
in Granaten, war. Im getrockneten, kristallisierten Zustand ist


Pikrinsäure explosionsgefährlich und kann bei mechanischer als auch
thermischer Belastung unter Umständen detonieren.

Der Einsatz dauert aktuell noch an. Die Einsatzkräfte erwarten das
Eintreffen der Spezialisten des LKA NRW.

Die Feuerwehr Recklinghausen ist derzeit mit 15 Einsatzkräften der
hauptamtlichen Wache im Einsatz. Der Grundschutz für das weitere
Stadtgebiet wird durch den Löschzug Ost mit 10 Einsatzkräften
sichergestellt.




Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell(at)feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1957250

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(KA) Stutensee - Zusammenstoß mit Straßenbahn an Grundstücksausfahrt
Versuchtes Tötungsdelikt in Norddeich: Täter geständig
(Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Frontalzusammenstoß bei Fuchsrettung
(KA) Bruchsal-Untergrombach - Einbrecher von Alarm in die Flucht geschlagen
Streitigkeiten, Brand in Firma

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de