. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei Auffahrunfälle mit schweren Folgen - 4 Personen verletzt

20.08.2018 - 20:35 | 1959740



(ots) - Harsewinkel (HL) - Am Montag, den 20.08.2018 kam
es um etwa 16:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der
Harsewinkeler Straße, in Höhe des dortigen Zementwerks, in
Harsewinkel (Ortsteil Greffen). In Folge dieses Verkehrsunfalls wurde
ein 84-jähriger Harsewinkeler schwer verletzt und seine gleichaltrige
Ehefrau und Beifahrerin gar lebensgefährlich. Des Weiteren wurden
zwei Kinder leicht verletzt.

Demnach befuhr der 84-jährige mit seinem Pkw die Harsewinkeler
Straße aus Fahrtrichtung Harsewinkel in Richtung Greffen. Aufgrund
eines unabhängigen Abbiegevorganges aus dem fließenden Verkehr, fuhr
der 84-jährige auf einen vorausfahrenden Pkw auf. Bei dem
Zusammenstoß wurden die Airbags seines Pkw ausgelöst, die beiden
Insassen blieben aber zunächst unverletzt.

Dieses nun entstandene Hindernis auf der Fahrbahn, wurde durch
einen 49-jährigen nachfolgenden Pkw-Führer aus Bad Iburg zu spät als
solches erkannt. Er fuhr in Folge dessen auf den stehenden Pkw des
84-jährigen auf. Bei diesem zweiten Unfall wurden die beiden
84-jährigen Fahrzeuginsassen schwer verletzt, zwei Kinder aus einem
der vorderen Fahrzeuge leicht. Die verletzten Personen wurden in
umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr war mit drei
Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug, sowie einem
Rettungshubschrauber eingesetzt. Es entstand an den insgesamt fünf
beteiligten Fahrzeugen hoher Sachschaden, zwei Fahrzeuge waren zudem
nicht mehr fahrbereit. Die Unfallstelle war für die Zeit der
Unfallaufnahme bis etwa 18:30 Uhr gesperrt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt


Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1959740

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de