. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr unterstützt mehrfach den Rettungsdienst

25.08.2018 - 23:55 | 1963045



(ots) - Dreimal musste die Freiwillige Feuerwehr
Wetter (Ruhr) am heutigen Samstag, 25.08.2018 den Rettungsdienst
unterstützen.

Der erste Einsatz erfolgte heute Morgen um 08:50 Uhr in der
Ringstraße. Dort sollte die Eingangstür einer Wohnung geöffnet
werden. Eine Bekannte vermisste die Bewohnerin, vermutete sie hilflos
in der Wohnung und alarmierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte
des Löschzuges Alt-Wetter nach wenigen Minuten vor Ort waren,
brauchten sie aber nicht mehr tätig werden. Die Polizei war bereits
an der Einsatzstelle und die Wohnungstür geöffnet. Auch die
Bewohnerin war wohlauf. Nach einer viertel Stunde konnten alle Kräfte
wieder einrücken.

Um 18:46 Uhr schrillten dann die Funkmelder der Löschgruppe
Esborn. Ihre Hilfe wurde in einem Wohnheim in der Straße Am Böllberg
benötigt. Eine Bewohnerin war plötzlich schwer erkrankt. Da sie auch
während des Transportes vom Wohnraum zum Rettungswagen medizinisch
versorgt werden musste, unterstützen die ehrenamtlichen
Feuerwehrleute das Rettungsdienstpersonal. Die Patientin wurde dann
unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gefahren. Auch hier halfen
die Einsatzkräfte dann wieder beim Patiententransport. Eine Stunde
war die Feuerwehr bei diesem Einsatz gebunden.

In die Schöntaler Straße führte um 20:25 Uhr dann der dritte
Einsatz. Auch hier musste der Rettungsdienst wieder beim
Patiententransport unterstützt werden. Der Löschzug Alt-Wetter setzte
eine spezielle Trage ein, um die Patientin möglichst schonend, aus
der ersten Etage, durch das enge Treppenhaus tragen zu können. Mit
Rettungswagen und Notarzt wurde die Patientin dann in ein Krankenhaus
gefahren. Dieser Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Thomas Schuckert


Telefon: 02335 - 840 730
E-Mail: thomas.schuckert(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1963045

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ausschreitungen zwischen Gästefans und Polizei beim Spiel FC Rot-Weiß Erfurt - BFC Dynamo
Motorradkontrollen im Bereich L 126 Muggenbrunn - Notschrei
Pressemeldung der Polizeistation Rüsselsheim vom 15.09.2019
Kollision mit Leitplanke
150919-845; Motorradfahrer prallte gegen einen umfallenden Baum und erlitt tödliche Verletzungen

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de