. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trunkenheitsfahrt endet mit Panne auf der Autobahn

28.08.2018 - 02:58 | 1964427



(ots) - Am Montag, 27.08.2018, gegen 21:00 Uhr wird der
Polizeiautobahnstation Heidesheim ein Pannenfahrzeug auf der BAB 60
in Fahrtrichtung Darmstadt kurz vor dem AD Mainz gemeldet. Der graue
Audi soll im Graben neben der Fahrbahn stehen. Beim Eintreffen der
Streife stellt diese fest, dass der Fahrzeugführer gerade im Begriff
ist seinen PKW in die Nothaltebucht zu schieben. Bei einer
Überprüfung des Kennzeichens stellt sich heraus, dass dieses aufgrund
fehlendem Versicherungsschutzes zur Entstempelung ausgeschrieben ist.
Auf die Ansprache durch die Polizeibeamten reagiert der 32-jährige,
der einen Hund mit sich führt, äußerst aggressiv. Dies ist vermutlich
auf den augenscheinlichen Alkohol- und Drogenkonsum zurückzuführen.
Der Wiesbadener wird zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine
Blutprobe entnommen wird. Ein Drogenschnelltest verläuft positiv
hinsichtlich THC und Amphetamin. Der Alkoholtest ergibt einen Wert
von 2,04 Promille. Auf der Dienststelle stellen die Beamten fest,
dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der
Audi wird sichergestellt und abgeschleppt. Hierbei kann die Polizei
einen frischen Unfallschaden feststellen, der vom Fahrzeugführer
nicht plausibel hergeleitet werden kann. Der Fahrer muss sich nun
wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs,
Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das
Pflichtversicherungsgesetz sowie Verstoß gegen das
Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Halterin muss ebenfalls mit
zwei Strafanzeigen wegen Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und
Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der


Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1964427

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de