. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Warntag NRW - Information der Feuerwehr Ratingen

04.09.2018 - 08:23 | 1969153



(ots) - Am Donnerstag, 6. September 2018, findet erstmals
NRW-weit ein "Warntag" statt. Hierbei werden landesweit um 10:00 Uhr
die Sirenen heulen, zeitgleich wird es Lautsprecherdurchsagen von
Warnfahrzeugen geben. Ebenso wird über die Warn-App des Bundes,
"NINA", die kostenlos aufs Smartphone geladen werden kann, ein
Probealarm gesendet.

Um 10 Uhr werden die Sirenen ausgelöst. Der Probealarm beginnt mit
einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall "Entwarnung" bedeutet.
Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 10.06 Uhr
ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei
handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten
Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist. Nach einer weiteren
fünfminütigen Pause schließt um 10.12 Uhr ein einminütiger
Entwarnungsdauerton den Probealarm ab. Die Bürger sollen im Ernstfall
bei einer Auslösung der Sirenen geschlossene Räume aufsuchen, Türen
und Fenster geschlossen halten und das Radio einschalten. Bei akuten
Gefahren werden über Hörfunk (WDR 2 und Radio Neandertal)
Informationen und Verhaltenshinweise gegeben. Die Notrufnummern 110
und 112 sind nur in Notfällen zu wählen! Gegebenenfalls würde beim
Kreis Mettmann ein Bürgertelefon eingerichtet.

Die Feuerwehr Ratingen beteiligt sich ebenfalls am Warntag. Sie
wird am Donnerstag ein Warnfahrzeug entsprechend dem aktuellen
Warnkonzept zu einer Warnübung nach Erkrath entsenden, weiterhin
nutzt auch die Feuerwehr Ratingen die Möglichkeiten, über die Warnapp
"NINA" und über Radiodurchsagen zu warnen. Die Sirenen werden in
Ratingen nicht heulen. Noch sind die Sirenen in Ratingen technisch
"nur" in der Lage, einen Feueralarm zu senden.

"Die technische Ertüchtigung ist eine der vorgesehenen Maßnahmen
des Brandschutzbedarfsplanes, die finanziellen Mittel sind in den


Haushalt eingestellt und vom Rat der Stadt beschlossen worden", so
René Schubert, Leiter der Feuerwehr Ratingen. "Nach der
Bedarfsanalyse der Standorte bereitet der Kreis Mettmann aktuell die
Vergabe des Baus der Sirenen im Kreisgebiet vor. Bald werden auch in
Ratingen die Sirenen die Signale zur Warnung der Bevölkerung senden
können."

Weitere Informationen zum Warntag und zu den Sirenensignalen gibt
es im Internet unter www.warnung.nrw.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1969153

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++B31/Hirschsprung: Schwerer Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß - Verkehr wird umgeleitet+++ Folgemeldung
190723-7-K Polizeipräsident und Bezirksbürgermeister im Dialog
Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus
Sonderkontrolle Ferienreiseverkehr
Brände; Weitere Verkehrsunfälle

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de