. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zeugenaufruf - mehrere Anzeigen aufgrund von Mülltonnenbränden in Stralsund aufgenommen

05.09.2018 - 13:20 | 1970346



(ots) - In den Nachtstunden des 04.09.2018 (01:30 Uhr -
02:30 Uhr) und am Dienstagmorgen, gegen 06:50 Uhr, kam es im Bereich
der Stralsunder Altstadt zu mehreren Bränden, durch die
Abfallbehälter bzw. -container beschädigt worden sind. Die
Kriminalpolizei bittet im Rahmen der Ermittlungen um Zeugenhinweise.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen brannten sowohl in der Tribseer
und Kiebenhieber Straße als auch in der Ossenreyer- und Badenstraße
sowie der Semlower Straße verschieden große Abfallbehälter und
-säcke. Darunter befanden sich Biotonnen, Papiertonnen und
Mülltonnen, die teilweise komplett ausbrannten. Die Beamten der
Berufsfeuerwehr Stralsund kamen zum Einsatz und löschten die Brände.
Personen wurden nach derzeitigem Sachstand nicht verletzt. Der
Sachschaden wird insgesamt auf mehr als 1.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der örtlichen Nähe der Tatorte und den zeitlichen
Gegebenheiten kann ein Zusammenhang zwischen den Bränden nicht
ausgeschlossen werden. Um die Kriminalpolizei Stralsund bei den
laufenden Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigungen zu
unterstützen, werden Zeugen aufgerufen, sich bei der Polizei zu
melden. Wer Angaben zu einer oder mehreren Personen machen kann, die
sich im o.g. Zeitraum ungewöhnlich im Bereich von Abfallcontainern
verhalten haben, wende sich bitte unter der Telefonnummer 03831/2890
0 oder direkt an die Beamten des Polizeihauptrevieres Stralsund.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund(at)polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1970346

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Stralsund

Ansprechpartner: POL-HST
Stadt: Stralsund

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

ZEUGEN zu illegalem Autorennen am 15.06.2019 gesucht!
PK Seesen: Pressemeldung vom 15.06.2019
Vermisste 11-jährige aus Weißenthurm nach 4 Stunden wieder aufgefunden
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Wiederholte Fahrt unter Drogeneinfluss - Betäubungsmittel sichergestellt

Alle SOS News von Polizeiinspektion Stralsund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de