. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei Delmenhorst: Brennende Mülltonnen +++ Zeugenaufruf +++ Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden +++ Mehrere Verkehrsunfälle in der Mühlenstraße

08.09.2018 - 12:34 | 1972313



(ots) - Brennende Mülltonnen in Delmenhorst +++
Zeugenaufruf

Am heutigen Morgen, 08. September 2019, gerieten zwei Abfalltonnen
in Delmenhorst in Brand. In der Straße "Bienenschauer" wurde der
Polizei um 00:14 Uhr und in der Breslauer Straße circa eine Stunde
später um 01:05 Uhr ein Brand gemeldet. Bei dem ersten Brand schlug
das Feuer glücklicherweise nicht über. Anders bei dem Brand in der
Breslauer Straße: Hier breitete sich das Feuer auf zwei weitere
Abfalltonnen und einen Holzzaun aus. Die Berufsfeuerwehr Delmenhorst,
die mit einem Löschfahrzeug vor Ort war, konnte den Brand löschen.
Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Brände geben können, werden
gebeten sich bei der Polizei Delmenhorst (T: 04221/ 1559-0) zu melden
(80746).

+++

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Freitagmorgen, 07. September 2018, befuhr um 08:50 Uhr, ein
65-jähriger Mann aus Harpstedt mit seinem Porsche die Annenheider
Straße in Delmenhorst. Im Kreuzungsbereich zum Brendelweg missachtet
er die Vorfahrt einer 28-jährigen Delmenhorsterin, die in
stadteinwärtige Richtung auf dem Brendelweg unterwegs war. Es kommt
zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die 28-Jährige leicht
verletzt wurde. Sie musste jedoch nicht in ein Krankenhaus gebracht
werden. Beide Fahrzeuge wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr
fahrbereit waren. Der Sachschaden wird auf eine Höhe von circa 24.000
Euro geschätzt.

+++

Mehrere Verkehrsunfälle in der Mühlenstraße

Am Freitag, 07. September 2018, fährt eine 34-jährige Frau aus
Delmenhorst mit ihrem Mercedes die Mühlenstraße in stadtauswärtige
Richtung. Verkehrsbedingt muss sie bremsen, was eine 59-jährige
Bremerin, die direkt hinter dem Mercedes mit ihrem Ford Ka fährt,
erkannte und folgerichtig ebenfalls bremste. Dies wiederum übersah


jedoch ein junger 19-Jähriger Fiat-Fahrer aus Ganderkesee, der
daraufhin auf den Ford auffuhr und diesen gegen den Mercedes schob.
Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 4.500 Euro. Die
Unfallfahrzeuge machten es für eine 50-jährige Frau aus Ganderkesee
erforderlich, ihren Mercedes, mit dem sie in gleiche Richtung
unterwegs war, abzubremsen. Dies erkannte analog zum vorherigen
Unfall ein aufmerksamer junger Mercedes-Fahrer im Alter von 18
Jahren. Unglücklicherweise misslang es erneut einem dritten Fahrzeug,
ein BMW, in dem ein 23-Jähriger Delmenhorster saß, rechtzeitig
abzubremsen. Dies führte dazu, dass der BMW-Fahrer auf den Mercedes
auffuhr und diesen in das erste Fahrzeug der 50-jährigen
Ganderkeseerin schob. Schließlich übersah zudem eine 64-jährige
Delmenhorsterin mit ihrem Kia die drei vor ihr verunfallten Fahrzeuge
und schob diese nochmals ineinander. Hierbei wurde sie leicht
verletzt. Es entstand zudem Sachschaden in Höhe von circa 11.500
Euro.




Rückfragen bitte an Dominikus Wolking
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Dienstschichtleiter
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1972313

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de