. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Exhibitionistische Handlungen in der S-Bahn -

Reisender entblößt sich vor zwei Frauen

10.09.2018 - 11:01 | 1973136



(ots) -
Am Sonntag (9. September) onanierte ein Mann vor zwei Frauen in
einer S-Bahn. Auf Ansprache hörte er auf und verließ die Bahn. Die
Frauen fertigten Bilder und verständigten die Polizei. Der Mann wurde
beanzeigt.

Zwei Frauen aus München (35 und 41 Jahre) fuhren am Sonntagmorgen
gegen 07:20 Uhr in einer S8 vom Münchner Flughafen Richtung
Innenstadt. Schräg gegenüber den Damen setzte sich ein 25-jähriger
Kroate. Die Frauen bemerkten bereits, dass er sie beobachte und seine
Blicke nicht aufhörten. Nachdem sich die 35-Jährige, gebürtige
Salzburgerin mit ihrem Handy ablenkte, rief die 41-Jährige aus
München-Freimann plötzlich erschrocken "Was bist denn du für eine
Sau" in Richtung des Mannes. Dieser hatte auf Höhe des Haltepunktes
Ismaning seine Hose geöffnet, sein Geschlechtsteil herausgeholt und
vor den Frauen daran manipuliert. Die Frauen machten Handyfotos von
dem 25-Jährigen aus München-Schwanthalerhöhe und drohten mit der
Polizei. Daraufhin stellte er seine Handlung ein, wurde panisch und
bewegte sich Richtung Tür um die S-Bahn schließlich in Unterföhring
zu verlassen. Dort konnte er später von einer informierten Streife
der Bayerischen Landespolizei festgenommen werden. Die Frauen selbst
setzten sich in ein Abteil mit mehreren Reisenden und fuhren weiter
bis zum Ostbahnhof. Dort begaben sie sich zum Revier der
Bundespolizei und erstatteten Strafanzeige. Später wurde auch der
Tatverdächtige, bei dem ein Atemalkoholwert von 0,82 Promille
gemessen wurde, dorthin verbracht.

Gegen den Kroaten wird wegen exhibitionistischer Handlungen
ermittelt.




Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea(at)polizei.bund.de



Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1973136

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion M

Ansprechpartner: Bundespolizeidirektion München
Stadt: München

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Beginn des Polizeieinsatzes des Polizeipräsidiums Neubrandenburg anlässlich des Fusion-Festivals in Lärz
(Trossingen) Gegenverkehr nicht beachtet
Worms - Rollerfahrer bei Unfall verletzt
(CW)Bad Teinach-Zavelstein - Aufgrund gesundheitlicher Probleme von Fahrbahn abgekommen
Rheinfelden: Autofahrer will sich Polizeikontrolle entziehen - Drogen im Auto

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de