. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trickdiebe schlagen erneut mit bekannter Masche zu - Zeugen gesucht

10.09.2018 - 13:19 | 1973431



(ots) - -Plieningen Trickdiebe schlagen
erneut mit bekannter Masche zu - Zeugen gesucht Ein unbekanntes
Tätertrio hat sich am Samstagnachmittag (08.09.2018) unter Anwendung
des "Vermessungstricks" Zutritt zu einer Wohnung an der Allgäustraße
verschafft und eine 85-jährige Frau bestohlen. Ein Mann in Begleitung
eines Jungen und einer Frau sprach die Seniorin gegen 17.15 Uhr vor
der Haustüre an. Der Mann gab sich als potenzieller Käufer einer
Wohnung in dem Mehrfamilienhaus aus. Vorgeblich aufgrund des gleichen
Grundrisses, baten die Unbekannten, die Wohnung der Dame zu
besichtigen und vermessen zu dürfen. Die gutgläubige Seniorin ließ
die Täter hinein. Dort verwickelte die Frau die Dame in der Küche in
ein Gespräch, während der Mann und das Kind unbeaufsichtigt in der
Wohnung herumliefen. Als die 85-Jährige einen Anruf bekam, flüchteten
die Täter in unbekannte Richtung aus dem Haus. Bei einer Nachschau
entdeckte die Dame das Fehlen von Schmuck im Wert von mehreren
tausend Euro. Eine eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten verlief
ohne Erfolg. Bei dem Täter soll es sich um einen zirka 30 bis 35
Jahre alten Mann mit bartlosem, rundem Gesicht und heller Haut
gehandelt haben. Er trug eine beige Schildmütze, eine blaugraue Jacke
und sprach akzentfrei Deutsch. Die Frau soll etwa 30 bis 35 Jahre alt
und etwa 155 Zentimeter groß gewesen sein, mit schulterlangen braunen
Haaren, fülliger Statur und etwas dunklerem Teint. Sie trug eine mit
Blumen bedruckte Bluse und sprach deutsch ohne Akzent. Der Junge war
etwa sechs bis sieben Jahre alt, mit dunklen Haaren und fülliger
Statur. Die Vorgehensweise lässt darauf schließen, dass die
Tätergruppierung bereits mehrfach aufgetreten ist und erneut
auftreten wird. Daher bittet die Polizei Vorsicht walten zu lassen
und bei Kontaktaufnahmen an Haustüren ein gesundes Misstrauen an den


Tag zu legen. Bei Zweifeln lassen sie niemanden hinein und
kontaktieren sie umgehend die Polizei. Zeugen und weitere Geschädigte
werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer
+4971189905778 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle(at)polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp(at)polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1973431

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-S
Stadt: Stuttgart-Plieningen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de