. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nieste (Landkreis Kassel): Vom "Hornissen-Einsatz" zur Umweltstraftat: Farben, Lacke und Bauschutt im Wald; Zeugen gesucht

10.09.2018 - 14:34 | 1973581



(ots) - Eine Funkstreife des Polizeireviers Ost entdeckte
am gestrigen Sonntagabend während eines "Hornissen-Einsatzes" eine
illegale Müllentsorgung in der Gemarkung Nieste. Ein bislang noch
unbekannter Täter hatten 13 120-Liter-Abfallsäcke mit Folien,
Schleifstaub und Lackresten sowie Fahrzeugteile und Stromkabel in
einem Gebüsch an einer Zufahrt zu einem Wanderparkplatz an der
Kreisstraße 4 abgeladen und sich auf diese Weise offenbar die Kosten
für eine umweltgerechte Entsorgung gespart.

Wie die Beamten des Polizeireviers Ost berichten, waren sie gegen
18:40 Uhr im Bereich der Kreisstraße 4 an der Zufahrt zum
Wanderparkplatz Nieste eingesetzt. Die Zufahrt befindet sich
linksseitig zwischen Niestetal und Nieste. Dort meldete eine
Spaziergängerin ein Hornissennest im Wald am Rande einer Krone eines
umgestürzten Baumes. Da der Baum auf einem Waldweg lag und der Gang
um die Baumkrone durch das Unterholz gefährlich nah an einem
Hornissennest vorbeiführt, sperrten die Beamten den Bereich mit
Flatterband ab und hängten Warnschilder auf.

Während des Einsatzes waren die abgelegten Müllsäcke von den
Beamten entdeckt worden. Bislang ist unklar, wer diese entsorgte und
seit wann sie dort lagern. Die für Umweltstraftaten zuständigen
Beamten des K23/34 der Kripo Kassel bitten nun Zeugen, die
verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den
Müllentsorger geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der
Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit


Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1973581

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Rosendahl, Rockel, Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht
Coesfeld, Horstesch, Einbruchsversuch in Einfamilienhaus gescheitert
Von Rollerfahrer bedroht - Zeugen gesucht
Gartenstadt: Einbruch in Wohnung und Schreinerei
Traar: Flugunfall am Egelsberg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de