. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zimmerbrand mit Menschenrettung in Oberbilk - Feuerwehr Düsseldorf konnte die Flammen schnell löschen

13.09.2018 - 12:19 | 1975841



(ots) - Donnerstag, 13. September 2018, 9.10 Uhr,
Oberbilker Allee, Oberbilk

Am heutigen Donnerstagmorgen kam es zu einem Zimmerbrand in
Oberbilk. Als die ersten Einsatzkräfte bereits nach vier Minuten vor
Ort eintrafen, stieg dunkler Rauch aus einer Wohnung in der zweiten
Etage eines Mehrfamilienhauses auf. Der Einsatzleiter schickte sofort
zwei Löschtrupps in die Brandwohnung. Weitere Einsatzkräfte
kontrollierten die darüber liegenden Wohnungen und befreiten den
Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch. Die Flammen
konnten durch die Feuerwehrkräfte schnell gelöscht werden. Verletzt
wurde bei diesem Brand niemand - der Sachschaden wird auf circa
35.000 Euro geschätzt.

Um 9.10 Uhr am frühen Donnerstagmorgen erreichte die Feuerwehr
Düsseldorf ein Notruf über einen Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss
auf der Oberbilker Allee. Durch den Leitstellen Mitarbeiter wurde
umgehend die zuständige Feuerwache Hüttenstraße zu dem Zimmerbrand
entsendet. Nach kurzer Zeit meldet sich ein Mieter aus der vierten
Etage des Mehrfamilienhauses und berichtete über die Notrufleitung,
dass der Treppenraum verraucht sei und er seine Wohnung nicht mehr
verlassen könne. Der erfahrene Leitstellenmitarbeiter erkannte
umgehend die lebensgefährliche Situation des Mieters und alarmierte
weitere Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte zur Einsatzstelle.

Die ersten Feuerwehrkräfte trafen bereits nach vier Minuten an der
Oberbilker Allee ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung aus der
betreffenden Wohnung schickte der Einsatzleiter direkt zwei Lösch-
und Rettungstrupps in das zweite Obergeschoss des Mehrfamilienhauses.
Zwar versuchte ein Nachbar noch vor Eintreffen der Feuerwehr die
Flammen zu löschen, dies blieb allerding ohne Erfolg. Die ersten
Einsatztrupps konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen,


sodass der Einsatzleiter nach rund 30 Minuten "Feuer aus" an die
Leitstelle meldete. Weitere Einsatzkräfte kontrollierten zeitgleich
die Wohnungen in den darüber liegenden Etagen.

Die Mieterin der Brandwohnung konnte sich mit Ihrem Kind bereits
vor Eintreffen der Feuerwehr aus der Brandwohnung retten. Die
übrigen, im Haus befindlichen Bewohner, konnten durch die
Einsatzkräfte der Feuerwehr sicher und wohlbehalten ins Freie
geführt. Die Mieterin und Ihr Nachbar wurden vorsorglich vom
Rettungsdienst noch an der Einsatzstelle untersucht, ein Transport
ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Nach erster Einschätzung der Feuerwehr kam es aufgrund eines
technischen Defekts in einem Küchengerät zu dem Brand in der Wohnung.
Aufgrund des Feuers ist die Wohnung bis auf Weiteres nicht mehr
bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro
geschätzt. Nach rund 60 Minuten konnten die 36 Einsatzkräfte der
Feuerwachen Hüttenstraße, Behrenstraße sowie Posener Straße zu ihren
Wachen zurückkehren.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Stefan Gobbin
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: stefan.gobbin(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1975841

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Lörrach: Randale in Kino - Vorführung unterbrochen - Mann leistet Widerstand bei Festnahme
Nachtragsmeldung!
Mutmaßlicher Räuber stellt sich nach Öffentlichkeitsfahndung

Feuerwehr Hamburg löscht brennenden Unrat
Terminhinweis für die Medien
"Verschweigen - Verurteilen" - Einladung zur Ausstellungseröffnung

Walsrode: Einbruch in Gaststätte; Dorfmark: Feuer im Wald; Behringen: Kurve geschnitten

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de