. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bei Drogenkontrollen aufgefallen

14.09.2018 - 15:39 | 1976921



(ots) -
(mb) Die Polizei hat am Donnerstag bei Verkehrskontrollen auf der
Bielefelder Straße viele Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und auf
Drogenkonsum überprüft. Drei Fahrer hatten laut Vortests Rauschmittel
zu sich genommen. Weitere Fahrer wurden wegen anderer Verstöße
angezeigt.

Der Verkehrsdienst der Paderborner Polizei hat ähnliche Kontrollen
schon häufiger an der Bielefelder Straße zwischen Schloß Neuhaus und
Sennelager durchgeführt. Die Beamten nutzen dazu den Parkplatz und
die Räumlichkeiten der Feuerwehr. Das verkürzt das Verfahren bei
Drogenkontrollen, denn im Verdachtsfall können so ohne
Zeitverzögerungen freiwillige Urintests durchgeführt werden. Am
Donnerstag hatten die Paderborner Polizisten einige Kolleginnen und
Kollegen aus anderen Polizeibehörden in Ostwestfalen zur
Unterstützung. Die zwölf Beamtinnen und Beamten absolvierten in
dieser Woche ein Seminar zum Thema "Drogen im Straßenverkehr" in der
Polizeischule (Landesamt für Ausbildung,Fortbildung und
Personalangelegenheiten der Polizei NRW) in Schloß Holte-Stukenbrock.

Einige Fahrerinnen und Fahrer, bei denen erste Verdachtsmomente
von Drogenkonsum vorlagen wurden überprüft. In drei Fällen zeigten
die Urintests Drogen an. Den Männern im Alter von 40 bis 60 Jahren
wurden Blutproben entnommen. Wird der Konsum im Labor nachgewiesen
sind hohe Bußgelder und Fahrverbote fällig. Der Führerschein kann
auch entzogen werden. Zudem wird ein Ermittlungsverfahren wegen
Drogenbesitzes eingeleitet.

Neben den Drogendelikten stellten die Polizisten weitere
Ordnungswidrigkeiten fest und zeigten elf weitere Fahrer an. Dabei
ging es meistens um falsch gesicherte Ladung und Verstöße gegen das
Fahrpersonalgesetz aber auch um Ablenkung durch Handys.

In den letzten Jahren hat die Polizei im Kreis Paderborn immer


mehr Verkehrsunfälle nach Drogenkonsum registriert. Waren es vor zehn
Jahren noch fünf Verkehrsunfälle (Jahr 2008) bei denen der
Verursacher nachgewiesen unter Drogeneinwirkung stand, so zählte die
Polizei im Jahr 2017 schon 30 Fälle. Im ersten Halbjahr 2018 standen
17 Unfallverursacher unter Drogeneinfluss.




Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn(at)polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1976921

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Paderborn

Ansprechpartner: POL-PB
Stadt: Paderborn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Goch - Versuchter Einbruch in Baumarkt / Täter lösen Alarmanlage aus
Mainz-Bretzenheim, Einbrüche in Schule, Gärtnerei und Gaststätte
Mainz-Altstadt - Kurioser Handydiebstahl
Frankenthal: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch
Frankenthal: 32- Jähriger landet in Zelle

Alle SOS News von Polizei Paderborn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de