. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

#blaulichtticker110 - Blicke hinter die Kulissen der Polizei Weserbergland

19.09.2018 - 12:37 | 1979955



(ots) -
Für kommenden Freitag (21.09.2018) haben wir uns vom
"Social-Media-Team" der Polizei Weserbergland etwas Besonders
vorgenommen: unter dem Hashtag #blaulichtticker110 wollen wir
interessierte Bürgerinnen und Bürger zumindest virtuell mit auf
Streife nehmen und Einblicke hinter die Kulissen der Polizei
Weserbergland gewähren. Dazu wird im Landkreis Hameln-Pyrmont und im
Landkreis Holzminden jeweils eine sogenannte "Twitter-Streife"
unterwegs sein und insbesondere von ausgesuchten Einsatzstellen
zeitnah berichten.

Zeitgleich wird unsere Social-Media-Managerin Nicole Kappei aus
Göttingen live über die "Kooperierte Regionalleitstelle Weserbergland
(KRL)" informieren. In der gemeinsamen Leitstelle von Feuerwehr,
Rettungsdienst und Polizei im Weserbergland wird der Notruf der
Polizei (110) und der Notruf der Feuerwehr (112) entgegengenommen.
Von der Leitstelle aus erfolgt die Koordination aller polizeilichen
Einsätze, und das nicht nur im Weserbergland.

Der Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion
Hameln-Pyrmont/Holzminden ist deckungsgleich mit den Grenzen der
Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden.

Das Zuständigkeitsgebiet umfasst somit eine Fläche von rund 1500
Quadratkilometern.

In den beiden Landkreisen der Polizeiinspektion leben etwa 225.000
Menschen.

Zur Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden gehören drei
Polizeikommissariate (Holzminden, Bad Münder und Bad Pyrmont) und
zwölf Polizeistationen (Aerzen, Bevern, Bodenwerder, Boffzen,
Coppenbrügge, Delligsen, Emmerthal, Eschershausen, Hessisch
Oldendorf, Polle, Salzhemmendorf und Stadtoldendorf).

Die sozialen Medien sind neue Kommunikationsmittel, um die
Bürgerinnen und Bürgerinnen - neben der herkömmlichen Pressearbeit -
in diesem großen Einzugsbereich zu erreichen. Wir sind in der


Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont / Holzminden mit einem Facebook
("Polizei Weserbergland") und zwei Twitter-Accounts ("Polizei Hameln"
/ "Polizei Holzminden") in den sozialen Netzwerken unterwegs. Unter
dem Hashtag #blaulichtticker110 twittern wir am Freitag von 17.00 Uhr
bis voraussichtlich 02.00 Uhr aus dem Einsatz- und Streifendienst und
der Leitstelle Weserbergland heraus.

Die Social Media Managerin der Polizeidirektion Göttingen, Nicole
Kappei, informiert während dieser Aktion zusammen mit dem Leiter der
Lage- und Führungszentrale Göttingen, Alexander Golik
(Polizeihauptkommissar) über die aktuellen Notrufe (110), die in der
Leitstelle in Hameln eingehen.

Stephanie Heineking-Kutschera (Polizeioberkommissarin) und Jens
Petersen (Polizeihauptkommissar) werden zu ausgesuchten
Einsatzstellen fahren und bis in die Nacht nahezu live über aktuelle
Einsätze aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont auf dem Twitter Account
"Polizei Hameln" berichten.

Zeitgleich sind Stefan Piasecki (Polizeioberkommissar) und Marcel
Pesa (Polizeikommissar) im Landkreis Holzminden unterwegs und werden
entsprechend über den Holzmindener Twitter-Account aus ihren
Einsätzen erzählen.

Die Fotos und Beiträge können jederzeit über die Twitter-Accounts
"Polizei Hameln = https://twitter.com/polizei_hm " bzw. "Polizei
Holzminden = https://twitter.com/polizei_hol " mitverfolgt werden -
und das übrigens auch, ohne selbst über einen Twitter-Account zu
verfügen.

Eine Begleitung der Aktion und Zusammenfassung wird es auf unserer
Facebook-Seite https://www.facebook.com/Polizei.Hameln geben.

"Wir möchten interessierten Bürgerinnen und Bürgern und
insbesondere auch Jugendlichen einen tieferen Einblick in die
Vielfältigkeit des Polizeiberufs aber auch den beruflichen Alltag
ermöglichen. Während wir live berichten, können Fragen zum
Polizeiberuf jederzeit an uns gestellt werden", erklärt Nicole
Kappei.

"Wir wollen Sie zu den unterschiedlichsten Einsätzen, die täglich
bei uns eingehen, mitnehmen und Ihnen so zeigen, wie vielfältig,
interessant und auch herausfordernd das Aufgabengebiet der
Polizeibeamtinnen und -beamten ist", verdeutlicht Ralf Leopold als
der Leiter der Polizeiinspektion. "Wir hoffen auf eine möglichst
große Resonanz", so seine Erwartungen.

"Auf diesem Weg wollen wir ein deutliches Signal dafür setzen,
dass die Polizei sehr offen und transparent mit ihren Aufgaben und
Herausforderungen bzw. Möglichkeiten zur Einsatzbewältigung umgeht.
Wir wollen damit erreichen, dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger
noch intensiver mit Ihrer Polizei auseinandersetzen können. Ich
begrüße daher diese Initiative ganz ausdrücklich und bin schon
gespannt auf die Reaktionen und Eindrücke aus der Bevölkerung", sagte
Uwe Lührig, Präsident der Polizeidirektion Göttingen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1979955

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Ansprechpartner: POL-HM
Stadt: Weserbergland

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Feuer im Mehrfamilienhaus in Rendsburg

Im Kampenweg, in Rendsburg, kam es Heute (16.06.2019) zu einem Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss.

82-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand
Lohfelden-Ochshausen:
Raubüberfall auf Verkaufsstand

Verkehrsunfall und Trunkenheitsfahrt
Segelflugzeug nach Start verunglückt (Zeugenaufruf)

Alle SOS News von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de