. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lippe. "Herbstliche Gefahren" im Straßenverkehr - Polizei gibt wichtige Tipps!

27.09.2018 - 11:55 | 1985497



(ots) - Der Herbst ist da und bringt erfahrungsgemäß
zeitweise widrige Straßenverhältnisse mit sich. Aus diesem Grunde
skizzieren wir hier einige der Gefahren und bitten Sie, sich auf
kommende Gefahren einzustellen! Die zeitweise starken Winde haben
bereits etliches Laub von den Bäumen gezerrt, das in Verbindung mit
Feuchtigkeit wie Schmierseife auf Straßen, Rad- und Gehwegen wirkt.
Schnell wird ein Bremsweg viel zu lang oder Zweiräder verlieren
plötzlich die Balance, weil die physikalischen Gesetze nun mal dem
Willen des Fahrers oder der Fahrerin vorstehen! Die Polizei rät
daher: Fahren Sie umsichtig und stellen Sie sich auf die Jahreszeit
ein. Halten Sie sich nicht nur an die vorgeschriebenen Tempolimits,
sondern reduzieren Sie die Geschwindigkeit, wenn Sie Gefahren
erkennen. Eine weitere Gefahr bringt der Wildwechsel mit sich. Die
Tage werden wieder spürbar kürzer, so dass sich die Dämmerungszeiten
wieder mit den Hauptverkehrszeiten decken. Dann ist besonders auf
Wildwechsel zu achten, denn die Tiere sind nicht nur in der Nacht,
sondern auch in der Dämmerung aktiv und kreuzen unvorhergesehen die
Straßen. Nehmen Sie die aufgestellten Hinweis- und Gefahrenzeichen
ernst und stellen Sie sich auf die möglichen Situationen ein, indem
Sie vorausschauend und auch bremsbereit fahren. Besonders in
Waldgebieten taucht das Wild oft und plötzlich auf. Auch bei der
jetzt bevorstehenden Rübenernte muss damit gerechnet werden, dass
landwirtschaftliche Gespanne hinter Kurven auftauchen oder
stellenweise die Straße mit Erde verunreinigt ist.

Jetzt ist auch die Zeit gekommen, wo Sie erneut den technischen
Zustand Ihres Fahrzeugs eingehend überprüfen (lassen) sollten.
Bremsen, Beleuchtung, funktionierende und schlierenfreie
Scheibenwischerblätter, genügend Wasser auf der Scheibenwaschanlage,
ausreichendes Reifenprofil usw. sind ein absolutes Muss, um gut


gewappnet am Straßenverkehr teilzunehmen. Denken Sie jetzt auch an
genügend Frostschutz im Kühlwasser und in der Scheibenwaschanlage.

Eltern achten bitte darauf, dass die Fahrräder ihrer Sprösslinge
verkehrstüchtig sind und den Anforderungen entsprechen und sollten
selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Räder mit defekter Beleuchtung
oder mit defekten Bremsen haben im Straßenverkehr nichts zu suchen.
Ein Fahrradhelm schützt erwiesenermaßen vor schweren
Kopfverletzungen!

Immer wieder kommt es leider auch zu Verkehrsunfällen aufgrund
mangelnder Sichtbarkeit. Unfälle, die mit wenig Aufwand hätten
vermieden werden können. Gemeint sind insbesondere Kollisionen
zwischen Kraftfahrzeugen und Fußgängern (Joggern) oder Radfahrern.
Ist es bei den Fahrzeugen relativ einfach, für ausreichende
Sichtbarkeit zu sorgen, verhält es sich bei den Fußgängern schon
etwas schwieriger. Bei den Fahrzeugen, und das gilt auch für
Fahrräder, hat die Beleuchtung zu funktionieren und ist auch bei
entsprechender Witterung einzuschalten. So sind sie früh genug zu
erkennen. Dunkel gekleidete Fußgänger sind dagegen erst dann im
Scheinwerferlicht eines Fahrzeugs oder beim Rückwärtsfahren im
Rückspiegel zu erkennen, wenn eine Kollision schon unmittelbar bevor
steht. Helle Kleidung ist da schon wesentlich besser. Die Gefahr
Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden wird noch weiter reduziert,
wenn die Bekleidung stellenweise aus retroreflektierendem Material
besteht oder einfach blinkende Lichter oder so genannte
Reflektorbänder angelegt werden. Autofahrer erkennen dann schon von
weitem, dass sich jemand am Fahrbahnrand bewegt. Besonders gut
sichtbar sind reflektierende Westen oder Streifen an der Bekleidung.
Einfache Blinkis helfen auch. Verlassen Sie sich als Fußgänger nicht
bedingungslos darauf, dass Sie auch gesehen werden. Gleiches gilt für
Jogger oder Hundehalter, die mit ihren Tieren unterwegs sind. Auch
für die "Fellnasen" gibt es entsprechende reflektierende Materialien,
beispielsweise für das Halsband und auch die Leine. Was für unsere
Kindergarten- und Schulkinder bereits Standard und Routine ist,
sollte auch für Erwachsene gelten! Stellen Sie sich auf die
jahreszeitlich bedingten Veränderungen, Gefahren und Situationen im
Straßenverkehr ein und helfen Sie mit, Verkehrsunfälle zu vermeiden.
Prüfen Sie schon mal, ob die Winterbereifung noch den Erfordernissen
entspricht und stellen Sie sich auf einen baldigen Räderwechsel ein.
Ihre Polizei wünscht Ihnen allzeit gute Fahrt.




Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1985497

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Borken - Altkleidercontainer in Brand gesetzt
Borken - Alkoholisiert auf nicht zugelassenem EScooter unterwegs
Bocholt - Einbruch in Friseurgeschäft
Nr.: 0597--Tankstellenräuber entschuldigt sich--
Nr.: 0596--Hochzeitskorso bremst Verkehr aus--

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de